METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Punishment 18 Records   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Legen Beltza - Need to Suffer  (2011) >>>   Punishment 18 Records
Legen Beltza - Need to Suffer - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:28 min.
Thrash/Speed Metal
(technischer Thrash Metal)
Rezension: Die Basken von LEGEN BELTZA sind nach bereits vier CD Veröffentlichungen via Punishment 18 endlich auch in unsere Breitengrade vorgedrungen. Denn wirklich kennen tut das seit 1998 aktive Quartett wohl kaum jemand. Dabei ist ihre Mixtur aus Bay Area und Teutonen Thrash gar nicht mal schlecht. Zum...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Vaporized
2. Deathpidemic
3. Midnight meat train
4. Adan’s children
5. Suicide
6. Church burning
7. Death control
8. Global dictatorship
9. Mutant from the red hill
10. Amaierarik ez da
nach oben

 
HOS - The Beginning  (2011) >>>   Punishment 18 Records
HOS - The Beginning - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 34:31 min.
Thrash/Speed Metal
(Thrash Metal)
Rezension: HOS (was soviel heißt wie H.o.S.) kommen aus Italien und frönen seit 2006 dem Thrash. Und zwar der (ganz) alten Schule. Sodom, Kreator etc. in den Kinderpuschen … Ziemlich simpel die Formel, oder? – genauso wie das Debüt „The Beginning“. Also im Booklet steht geschrieben: Love us or Hate us! – ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Intro
2. Fallout
3. Annihilation Of Society
4. Road Madness
5. The Haunt
6. No More Traitors
7. The Last Will
8. Ready To Fight
9. Earthquake
10. We Are H.O.S.!
nach oben

 
Ancient Dome - Perception Of This World  (2011) >>>   Punishment 18 Records
Ancient Dome - Perception Of This World - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:25 min.
Thrash/Speed Metal
(Thrash Metal)
Rezension: Von ANCIENT DOME habe ich bisher nichts gehört, aber sie haben bereits vier Promos und ein komplettes Album am Start. Mit „Perception Of This World“ legen die Italiener nun ihren zweiten Longplayer vor. Darauf zu hören gibt es traditionellen Thrash Metal, wie man ihn von den Bay Area-Bands und auch ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Intro
02. Liar
03. When Day Dies
04. Predominance
05. Perception Of This World
06. Confused Certainty
07. Dream Again
08. Gordian Knot
09. Face The Facts
10. Collision
11. DevastHate
Lineup:
Bass: Cuzzo
Gitarre, Gesang: Paul
Drums: Joe
Gitarre: Alf
nach oben

 
Warmblood - Timor Mortis  (2010) >>>   Punishment 18 Records
Warmblood - Timor Mortis - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 39:40 min.
Death Metal
Rezension: Diese Italienische Death Metal Maschine kommt nun mit ihrem zweiten Album „Timor Mortis“ in die Geschäfte. Gegründet wurde sie im Jahre 2002 und ist nach ihrem Debüt 2008 nun auf dem Kriegspfad in eure Köpfe. Nach einem etwas sinnlosen Intro begibt man sich mit „The Ghoulish Doctor“ schon eher ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Intro
2. The Ghoulish Doctor
3. Living Dead Superstition
4. Sacred, Puritan Scenario
5. Sea Of Darkness
6. Lost In The Beyond
7. Revenge From A Comatose State
8. Timor Mortis
9. Underwater Zombie
10. Among The Living Dead
nach oben

 
Bejelit - You Die And I...  (2010) >>>   Punishment 18 Records
Bejelit - You Die And I... - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:11 min.
Heavy/Power Metal
(Melodic Power Metal)
Rezension: Wirklich mal nix wusste ich bisher über Bejelit, und ein Infoschreiben zum Album „You Die And I...“ gibt es auch nicht. Umso erstaunter bin ich, dass dieses Werk bei mir punkten kann. Ausgerechnet Italiener sind es, die uns zeigen, dass man melodischen Power Metal spielen und dennoch hart klingen ka...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Rostov
2. She's Lying 6ft Under
3. Saint from Beyond
4. Your Personal Hell
5. Astaroth
6. 2K12 Nails
7. Death Row
8. Goodnight My Shade
9. Shinigami
10.Orfeo 10
nach oben

 
Arkayic Revolt - Death's River  (2010) >>>   Punishment 18 Records
Arkayic Revolt - Death's River - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:03 min.
Thrash/Speed Metal
(Thrash Metal)
Rezension: Mit Arkayic Revolt meldet sich eine blutjunge Kanadische Kapelle zu Wort, um im Zuge der immer noch florierenden Thrashwelle Nummero Zwo ein gehöriges Wort mit zu reden. Und das gelingt der erst 2008 gegründeten Combo mit ihrem Debüt „Death's River“ ausgesprochen gut. Irgendwo zwischen...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Blood Will Follow Blood
2. From Hell
3. Cohesive Disembodiment
4. Operation Overlord
5. Feed Them Fire
6. Maelstrom
7. Wrath of Poseidon
8. Dig Your Own Grave
9. Beware The Nothing
10. Death's River
nach oben

 
Grievers - Reflecting evil  (2010) >>>   Punishment 18 Records
Grievers - Reflecting evil - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 37:20 min.
Melodic Black/Death/Thrash
(Melodic Death Metal ganz ohne Keys oder Synths)
Rezension: Das Italien mehr als Keyboard-triefenden-Power und Metalcore Nachahmer hat, ist dem Undergrund ja sicherlich bekannt. Da nicht sehr viele hochkarätige Sachen vom Land in Stiefelform das Licht der Welt erblicken ist auch bekannt. Es ist nur Schade, dass unter Umständen Bands wie GRIEVERS diesem Vorur...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01 - Universe
02 - An untruthful shape
03 - Concept of wisdom
04 - Born again
05 - Reflecting evil
06 - Something beyond
07 - Living paradox
08 - One god in the space
Lineup:
Vocals: Michele Spalieri
Guitar: Roberto Palmiero
Guitar: Matteo Guigno
Bass: Luca Croci
Drums: Syra
nach oben

 
Stillness Blade - Break of the Second Seal - The Eternal Damnation  (2010) >>>   Punishment 18 Records
Stillness Blade - Break of the Second Seal - The Eternal Damnation - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:39 min.
Death Metal
Rezension: STILLNESS’ BLADE kommen aus Italien und wollen mit ihrem zweiten Werk wieder in die Geschichten eines Serienkillers einsteigen. Mit dem ersten Album „The First Dark Chapter (Misanthropic Elevation) legte man 2007 das Debüt hin und will nun dort wieder ansetzen. Viele melodische Parts und hübsch...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Path of Damnation - Break of the Second Seal
2. Napalm Rain
3. Chains of Damnation
4. Black Aura Shadow
5. Materialistic Suffocation
6. Stock of Vengeance
7. Sadistic Flesh Pleasure
8. Ascension of Seven Blades - Sorrow Descends
nach oben

 
Ground Control - Dragged  (2010) >>>   Punishment 18 Records
Ground Control - Dragged - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 37:02 min.
Thrash/Speed Metal
(Thrash metal)
Rezension: Das Thrash Label Punishment 18 bringt derzeit neue Bands im Sekundentakt an die Öffentlichkeit. Dabei gibt man sich irgendwie betont Heimatverbunden. Denn auch GROUND CONTROL kommen aus Italien, genauer Verona. Das seit 2002 agierende Quintett legt mit „Dragged“ bereits ihr zweites Album vor. Un...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Intro
2. Pray & Die
3. Lost
4. Breath
5. Final Solution
6. For What?
7. Wasted
8. Days in Rage
9. Leave Me Alone
10. Outro
nach oben

 
Coram Lethe - A splendid chaos  (2009) >>>   Punishment 18 Records
Coram Lethe - A splendid chaos - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:11 min.
Melodic Black/Death/Thrash
(Pendelt zwischen Melo Death & Melo Black Metal)
Rezension: Die Italiener CORAM LETHE sind mir bis jetzt noch nicht untergekommen, obwohl sie schon seit 1999 aktiv sind. Seit dem wildern sie immer irgendwo im melodischen Death Metal Bereich herum. Laut Bandinfo wurde aber zum aktuellen Album ’...a splendid chaos’ der Gesangsposten umbesetzt. Somi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01 – Splendid chaos
02 – Condamned to darkness
03 – The gift of providence
04 – Mystical pentagram
05 – Half identity
06 – Ancient reflection
07 – Circles and crosses
08 – Passione della carne
09 – XI comandment
10 – Textures of delight
nach oben

 
Alkoholizer - Drunk or Dead  (2009) >>>   Punishment 18 Records
Alkoholizer - Drunk or Dead - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 31:25 min.
keine Angabe
(Thrash Metal)
Rezension: Als ich die Debütscheibe des Italienischen Quartetts Alkoholizer in die Finger bekam, war mein erster Gedankengang bei der äußerlichen Betrachtung „Drunk or Dead…“: Hier standen bestimmt die einzig wahren Bierkönige Tankard als Referenz Pate. Komplett falsch lag ich dann auch nicht. Die textl...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Intro 01:49
2. Pay With Your Blood 03:42
3. Sardinian Beer 03:18
4. Age of Misery 02:58
5. Alcoholic Metal 03:09
6. Kill Without Remorse 04:07
7. Resuscitate 03:47
8. Sick Orthopedic 01:34
9. Thrash Metal 04:38
10. Drinking Till Death 02:23
nach oben

 
Urto - Upside Down  (2009) >>>   Punishment 18 Records
Urto - Upside Down - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:32 min.
Thrash/Speed Metal
(Thrash Metal)
Rezension: Urto kommen aus Italien, genauer gesagt Sizilien, lärmen seit mittlerweile 11 Jahren zusammen, haben ein Demo auf die Beine gestellt (2003) und servieren via Punishment 18 nun ihr Debütwerk „Upside Down“. Nach einem mehr als überdeutlich an Metallicas ’Damage Inc’ erinnernden Intro thrash...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Dilemma Remains 06:12
2. Remote Control Seizure 06:28
3. Free Will State of Health 05:39
4. Mind-Forged Manacles 05:05
5. The Second Coming 09:20
6. The World Upside Down 04:49
7. Requiem For Brainwork 07:59
nach oben

 
Ground Control - Insanity  (2006) >>>   Punishment 18 Records
Ground Control - Insanity - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 38:15 min.
Thrash/Speed Metal
(Melodischer Thrash Metal)
Rezension: Das Debütalbum von GROUND CONTROL ist der erste Release von Punishment 18 Records, die es sich zum Ziel gesetzt haben, italienische Bands auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen. Mit den Jungs von GROUND CONTROL hat man sich eine Gruppe ins Boot geholt, die vor knapp 10 Jahren unter dem...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Intro
02. Days Of Justice
03. Insanity (In My Mind)
04. Alone
05. Vortex Of Violence
06. Truth
07. Oriental Sorrow
08. Face This Night
09. Free Your Soul
10. Metal Thrashing Mad
Lineup:
Gesang, Gitarre: Alessio Garavello
Gitarre: Fabio Cavallaro
Bass: Giovanni Raddi
Drums: Fabio Perini
nach oben

 
[ Seit dem 02.11.06 wurde der Artikel 2657 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum