METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Musiker () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Inferno   (Hauptinstrument Drums)
Behemoth, Azarath, Witchmaster, Damnation
beteiligt an folgenden Veröffentlichungen:

Azarath - Blasphemers´ Maledictions  (2011) >>>   Witching Hour Productions
Azarath - Blasphemers´ Maledictions - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:16 min.
Death Metal
(Satanic Death/Black Metal)
Rezension: Neuer Sänger, eine neue Art des Coverartworks (nicht mehr nur schwarz!) und ein neues Label für AZARATH! Inferno, Bart und Co. haben die Gunst der Stunde genutzt und innerhalb von zwei Jahren all diese Dinge für ihr Projekt umgesetzt, d.h. (fast) alles neu im brutalen Hause von Azarath! Was sofort ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
I. Arising The Black Flame
II. Supreme Reign Of Tiamat.
III. Crushing Hammer Of The Antichrist
IV. Firebreath Of Blasphemy And Scorn
V. Behold The Satan’s Sword
VI. Under The Will Of The Lord
VII. The Abjection
VIII. Deathstorms Raid The Earth
IX. Lucifer’s Rising
X. Holy Possession
XI. Harvester Of Flames
Lineup:
guitar: Bart
drums: Inferno
nach oben

 
Christ Agony - NocturN  (2011) >>>   Mystic Production
Christ Agony - NocturN - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:40 min.
Death Metal
(Black-/Death Metal)
Rezension: Zwischen 2000 und 2007 hatte sich wenig getan, was ein offizielles Album dieser genialen Band aus Polen anbelangt. Einige Line-Up-Wechsel, als auch eine EP, Live-CD und Compilation-CD gab es zwar zu vermelden, aber so wirklich was besonders Erfreuliches war nun nicht dabei; von der 1990 gegründeten ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Opus Sacrum 3:01
2. Frozen Path 5:29
3. The Stigma Of Hell 6:04
4. Silent Gods Of Darkness 5:36
5. Demonicon Illuminati 5:39
6. Black Star Falling 6:47
7. Flames Of Several Suns 7:12
8. Opus Profanum /Fields Of Inferno 5:51
Lineup:
Vocals, Guitars - Music & Lyrics: Cezar
Bass: Reyash
Drums: Inferno
nach oben

 
Behemoth - Live Eschaton - The Art of Rebellion  (2009) >>>   Metal Mind Productions
Behemoth - Live Eschaton - The Art of Rebellion - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 85:25 min.
Black Metal
(Black Death Metal)
Rezension: Es ist kaum zu fassen, aber diese Aufnahme hat nächstes Jahr 10 Jahre auf dem Buckel. Trotzdem wirbt das Label mit dem Hinweis, dass es die erste Live-DVD von Behemoth ist mit einer Aufnahme auf polnischem Boden in Krakau. Ich sage, egal, denn die Energie, Power und Brutalität hat auch nach so viele...
ganzes Review lesen
Tracklist:
DVD:
1. Decade of Therion
2. LAM
3. Satan's Sword
4. From The Pagan Vastlands
5. Driven By The Five Winged Star
6. The Entrance To The Spheres Of Mars
7. Starspawn
8. Carnage
9. Chant For Eschaton 2000
10. Pure Evil & Hate
Bonus:
11. Decade Of Therion (Video-Clip)
12. Chant for Eschaton 2000 (Video-Clip)

13. Interview
Audiotracks:
14. Cursed Angel Of Doom
15. Dark Triumph
16. Forgotten Empire Of Dark Witchcraft
17. Forgotten Cult of Aldaron
18. Dragon's Lair
19. With Spell Of Inferno

CD:
1. Decade Of Therion
2. LAM
3. Satan’s Sword
4. From The Pagan Vastlands
5. Driven By The Five Winged Star
6. The Entrance To The Spheres Of Mars
7. Starspawn
8. Carnage
9. Chant Of Eschaton 2000
10. Pure Evil & Hate
Lineup:
voc., guit.: Nergal
drums: Inferno
bass: Novy
guitar: Havoc
nach oben

 
Azarath - Praise The Beast  (2009) >>>   Agonia Records
Azarath - Praise The Beast - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:36 min.
Death Metal
(Diabolic Black Death Metal)
Rezension: Die Burschen von Behemoth, Damnation & Co. haben endlich mal wieder etwas Zeit gefunden, um sich ihrem „Evil-Project“ AZARATH zu widmen. Mehr als zwei Jahre sind nach ihrem ach ihrem ordentlichen Ding „Diabolic Impious Evil“ vergangen. Nun zollen sie dem Biest Respekt. Tja, was erwartet wohl einen...
ganzes Review lesen
Tracklist:
I. summoning
II. I hate your kind
III. sacrifice of blood
IV. invocation
V. praise the Beast
VI. queen of the sabbath
VII. Azazel
VIII. unholy trinity
IX. obey the flesh
X. throne of skulls
XI. from beyond the coldest star
Lineup:
drums: Inferno
bass, vocals: Bruno
guitar: Bart
guitar: Thrufel
nach oben

 
Behemoth - At the Arena Ov Aion – Live Apostasy  (2008) >>>   Regain Records
Behemoth - At the Arena Ov Aion – Live Apostasy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 65:35 min.
Death Metal
(Extrem Black Death Metal)
Rezension: Endlich ist es soweit, das erste waschechte Livealbum der „mordsgeilen“ polnischen Death/Black Metal Band. Und wohl gleichzeitig der letzte Release via Regain Records. Die Herren sind ja zu Nuclear Blast (Europa)und Metal Blade (USA) abgewandert. Viel muss man zu diesem Release nicht loswerden. ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Rome 64 e.v.
02. Slaying The Prophets Ov Isa
03. Antichristian Phenomenon
04. Demigod
05. From The Pagan Vastlands
06. Conquer All
07. Prometherion
08. Drum Solo
09. Slaves Shall Serve
10. As Above So Below
11. At The Left Hand Ov God
12. Summoning Ov The Ancient Ones
13. Christgrinding Avenue
14. Christians To The Lions
15. Sculpting The Throne Ov Seth
16. Decade Ov Therion
17. Chant For Eskaton 2000 e.v.
18. I Got Erection (Bonus)
19. Pure Evil & Hate (Bonus)
Lineup:
voc., guit.: Nergal
drums: Inferno
bass: Orion
nach oben

 
Behemoth - Ezkaton  (2008) >>>   Regain Records
Behemoth - Ezkaton - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 27:58 min.
Death Metal
(Extrem Metal)
Rezension: Behemoth, um ihren exzentrischen Boss Adam „Nergal“ Darski, sind mittlerweile berühmt und berüchtigt für die Mini-Veröffentlichung zwischen den regulären Alben. Wie bei den polnischen Kollegen VADER, so setzt Behemoth auch auf den Status „Fanfreudlichkeit“. Sind doch diese Mini-CDs/EPs meist mit kos...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Chant For Ezkaton 2000 e.v.
2. Qadosh
3. Jama Pekel
4. I'm Not Jesus
5. From The Pagan Vastlands (Live)
6. Decade Ov Therion (Live)
7. Chant For Ezkaton 2000 e.v. (Live)
Lineup:
voc., guit.: Nergal
drums: Inferno
bass: Orion
nach oben

 
Behemoth - The Apostasy  (2007) >>>   Regain Records
Behemoth - The Apostasy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 39:54 min.
Death Metal
Rezension: DEATH METAL RECORD OF THE MONTH Man kann nun über die Polen schreiben was man will, sie haben sich einen gewissen und besonderen Stand in der Metalwelt längst erarbeitet. Daher gilt es für die Nergal & Co.: Mit jedem neuen Werk sich selbst etwas zu beweisen und (wenn möglich) treu zu bleiben. Doc...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Rome 64 C.E.
2. Slaying The Prophets Ov Isa
3. Prometherion
4. At The Left Hand Ov God
5. Kriegsphilosophie
6. Be Without Fear
7. Arcana Hereticae
8. Libertheme
9. Inner Sanctum
10. Pazuzu
11. Christgrinding Avenue
Lineup:
bass: Orion
drums: Inferno
voc., guit.: Nergal
nach oben

 
Azarath - Diabolic Impious Evil  (2006) >>>   Pagan Records
Azarath - Diabolic Impious Evil - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 32:54 min.
Death Metal
(Diabolic Black Death Metal)
Rezension: Dieses Geballergewitter haut einen förmlich um. Was die Polen mit ihrem dritten Longplayer „Diabolic Impious Evil“ abliefern ist nicht von dieser Welt. Geballte Ladung Brutalität, Aggression und Wut! Kein Wunder, schließlich ist Polen seit Mitte der 90er für diese Art des brachialen Death Metal be...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. whip the whore
2. baptized in sperm of Antichrist
3. Devil's stigmata
4. anti-human anti-god
5. for Satan my blood
6. screamin' legions death metal
7. intoxicated by Goat vomit
8. angels' assassins
9. beast inside
10. Goathorned's revenge
Lineup:
drums: Inferno
guitar: Bart
bass, vocals: Bruno
guitar: Thrufel
nach oben

 
Swordmaster - Wraths of time  (1995)
Swordmaster - Wraths of time - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
This release exists with 2 different cover-artworks.
Tracklist:
1. Wraths of time
2. Upon blood and ashes
3. Conspiracy
Lineup:
Guitar: Nightmare
Vocals: Whiplasher
Drums: Inferno
Bass: Thunderbolt
Quelle: Metalprovider nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 2657 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum