METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Saintsbleed (Deutschland) "Twisted truth" MCD

Saintsbleed - Twisted truth MCD  


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 17:45
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Heavy Metal
Homepage: http://www.saintsbleed.de


Weitere Infos zu Saintsbleed:
REVIEWS:
Saintsbleed Twisted Truth
Saintsbleed The Mighty Monster
Mehr über Saintsbleed in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Diese CD wollte mir der gute Sepp, seines Zeichens Metal DJ der Kieler Metalfraktion Stromschlag (www.kielowatt.de) und inzwischen langjähirgen Wacken Zeltnachbar, gesondert ans Herz legen. Er weiß sicher, warum.
“Heavy Metal 4 life” ist das Motto der Band aus Süddeutschland. Jau, kann ich da nur sagen. So kann man bei mir schon mal locker punkten, ohne dass ich überhaupt einen Ton gehört habe. Glücklicherweise macht die Mucke des Fünfers der großen Fresse alle Ehre.
Judas Priest, Angel Dust und Alice Cooper sind laut eigener Aussage die Vorbilder von Saintsbleed. Auf jeden Fall ist eine Menge Priest in den vier Stücken dieses Demos zu finden. Dennoch haben die Bengels von jenseits des Weistwurstäquators ihre eigene Note. Die durchweg heftig knallenden Songs werden durch ein paar nette aber nicht überdrehte elektronische Spielereien angereichert. Keine Angst, Saintsbleed sind immer noch purer True Metal. Fette Riffs, eine tighte Rhythmus Sektion und geile Screams von Sänger und Gitarrist Sasch Menschl platzieren die Truppe im klassischen Heavy Sektor. Doch die vielen kleinen Ideen, die in den Kompositionen zu entdecken sind, schaffen einen hohen Wiedererkennungswert.
Meckern muss ich ja dennoch. Die Texte sind wirklich fürchterlich. So aufgesetzte und in schlechtem Englisch verzapfte Sozialkritik konnten sich Thrash Metal Kombos in den Achtzigern erlauben (z.B. „Nuclear winter“, hahaha, dennoch göttlicher Song). Heute sollte man sich hier vielleicht etwas mehr Mühe geben. Gleiches gilt für die Aussprache des Sängers. Schülerband Niveau an diesen beiden Stellen. Doch hier geht es ja hauptsächlich um die Musik. Und die ist sahnemäßig.
„Twisted Truth“ drückt auf das Tempo und ist super eingängig. Das experimentelle „Inhabitants from earth“ ist voller Spielereien, stampft sich dennoch enorm heavy in die Magengegend. „The path of the warrior“ ist ein Uptempo Smash Hit. Lediglich “Till we fly” wirkt etwas konstruiert.
Das enorm frisch klingende Demo zeigt, dass man auch im traditionellen Metal noch mit neuen Ideen daher kommen kann. Allein das ist ein ziemlicher Hammer. Hier und da vermisse ich noch ein nettes Gitarrensolo. Die Dinger gehören für mich beim Metal einfach dazu. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Für 4 Euronen plus zwei für Porto und Verpackung gibt es das Teil auf der Homepage. Buy or die.
 
8.5 Punkte von Christian (am 11.02.2004)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 11.02.04 wurde der Artikel 5862 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum