METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Dream Theater (USA) "Metropolis 2000: Scenes from New York" DVD

Dream Theater - Metropolis 2000: Scenes from New York DVD  


Label: Elektra  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2000   (80 verwandte Reviews)
Spieldauer: 190
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Progressive Metal
Homepage: http://www.dreamtheater.net
Weitere Links: http://www.elektra.com/


Weitere Infos zu Dream Theater:
REVIEWS:
Dream Theater Live At Budokan
Dream Theater Metropolis 2000: Scenes From New York
Dream Theater Score (live)
Dream Theater Score (live)
Dream Theater Systematic Chaos
Mehr über Dream Theater in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Dream Theater sind eine Band der absoluten Superlative. Egal ob man sie mag oder nicht: Jedem Mitglied der Metal Szene ist das außerordentliche Können der New Yorker bewusst. Und so wie sie jeden Spielraum ausnutzen, den die für sie viel zu kleinen Rockinstrumente bieten, sprengten sie auch mit der vorliegenden DVD im Jahre 2001 sämtliche Grenzen.
Das Werk ist die bildliche Umsetzung des Konzept-Albums "Scenes From A Memory" im New Yorker Roseland Ballroom am 30. August 2000. Die visuelle Zusammenstellung fand unter der Direktion von Drummertier Mike Portnoy statt. Der Mann ist klar besser an den Fellen als am Video Mischpult. Schnitt, Effekte und Spielereien wirken nämlich etwas unbeholfen. Dennoch hebt das ganze Drumherum den Konzertmitschnitt von anderen DVDs ab und gestaltet den Ablauf sehr kurzweilig. Es gibt Audiokommentare von Sänger James LaBrie, Mike Portnoy, Gitarrist John Petrucci, dem damals neu zur Band gestoßenen Keyboarder Jordan Rudess und Bassist John Myung, eine Fotogalerie zur "Metropolis 2000"-Tour, eine "Behind The Scenes"-Dokumentation – den üblichen Schnickes eben. Dazu kommt mehr als eine Stunde Bonus Livematerial, unter anderem auch "A Change Of Seasons", eines der epischen Meisterwerke der Band, das es erstmals auf diesem Silberling zu sehen gab.
Multipler Regionalcode sorgt dafür, dass das Teil auch in älteren recht limitierten Playern laufen sollte. Ein heftiger Kritikpunkt bleibt jedoch: "Metropolis 2000: Scenes From New York" liegt nur in Dolby Digital 2.0 vor, Surround-Anlagen werden nicht differenziert angesprochen.
Ansonsten bietet die Scheibe alles, was sich Anhänger der musikalisch ohnedies über jeden Zweifel erhabenen Band nur wünschen können. Eine Frage hätte ich aber noch: Hat jemand wirklich die Zeit, sich eine DVD nach dem ersten Durchlauf noch einmal mit einem Audio Kommentar anzusehen? Ich persönlich verzichte und gebe mir lieber irgendeine neue CD aus dem Ungehört-Stapel.
Dream Theater ist das sicher einerlei. Für mich ist die DVD Grund genug, vor dem Fernseher und den allmächtigen musikalischen Fähigkeiten der Band auf den Knien zu rutschen.

Setlist:
Opening Scene
Regression
Overture 1928
Strange Deja Vu
Through my Words
Fatal Tragedy
Beyond this Life
John and Theresa Solo Spot
Through her Eyes
Home
The Dance of Eternity
One last Time
The Spirit carries on
Finally Free
Closing Scene
A Mind beside itself Parts 1, 2, 3
Learning to Live
A Change of Seasons

Vertrieb: Warner Music Vision
Studio: Elektra Entertainment Group
Bildformat: 4:3 (V
Tonsystem: Dolby Digital 2.0
Region Code: 2/3/4/5/6
EAN Code: 0085364022622
FSK: 6
 
9.0 Punkte von Christian (am 22.02.2004)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 22.02.04 wurde der Artikel 6952 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum