METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Nasty Savage (USA) "Psycho Psycho" CD

Nasty Savage - Psycho Psycho CD  


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 52:10
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash Metal
Homepage: http://www.geocities.com/SunsetStrip/Alley/1409/savage/
Weitere Links: http://www.metalblade.de


Weitere Infos zu Nasty Savage:
REVIEWS:
Nasty Savage Psycho Psycho
Mehr über Nasty Savage in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das ich das noch erleben darf !! Von den zahlreichen Wiedervereinigungen in der letzten Zeit ist mir die von NASTY SAVAGE mit die liebste. 80er-Jahre Power-Thrash-Perlen wie ‚Indulgence’ (1987) und ‚Abstract Reality (1988) lassen auch heute noch die Ohren des geschichtsbewußten Speed-Metallers klingeln. Um die Presseinformation zu zitieren, gleicht es fast einem Wunder, daß die Truppe nach nunmehr 14 Jahren Abwesenheit in just derselben Besetzung antritt wie anno dazumal.
Der Fünfer aus Florida brettert einem mit dem Titelstück gleich dermaßen die Rübe weg, daß erstmal die Luft wegbleibt. Saftig bratzender moderner Thrash Metal mit augenblicklichem Mosh-Zwang ist angesagt und zwar über die ganze Scheibe. Der glorreiche Party-Spirit vergangener Tage, einst durch Kapellen wie ANTHRAX oder (alte) HELLOWEEN etabliert, feiert nunmehr fröhliche Urständ’. Man fühlt sich einerseits in die Zeiten der Metal Massacre-Compilationen versetzt und muß andererseits verblüfft feststellen, daß der Sound ganz hervorragend ins dritte Jahrtausend paßt. Die CD knallt wie Sau und kommt homogen wie aus einem Guß rüber und das bei einem Sound wie eine Wand.
Dabei haben NASTY SAVAGE trotz allen Krawalls einen durchaus eigenständigen Stil, welcher vor allem kraftvoller Speed Thrash Metal mit einer Prise Doom ist und von Ronnies einzigartigem Kreischorgan geprägt wird.
Weitere Anspieltips dieses Juwels:
Das sympathisch-klischeehafte ‚Human Factor’ (sehr hohe Schreieinlagen und ein Jahrzehntriff zum Ende hin), ‚Dementia 13’ – mächtig und einfach nur geil, ‚Triumphal Entry’ - schönes Motiv, noch schönerer Refrain, das sehr robuste ‚Betrayal System’ (hier weist Ronnies Stimme gutturale Züge auf ...), das göttliche ‚Savage Desire’ (bestes Stück auf der CD – allein der Refrain: „It takes me higher – savage desire – down to the fire – savage desire !“ - unübertrefflich) und das abschließende und ebenfalls göttliche ‚Merciless Truths’.
Fazit: Nach der neuen EXODUS die wohl beieindruckendste Veröffentlichung von einer der altgedienten Speed Thrash Combos in der letzten Zeit. So kann der Sommer kommen (aber bitte nicht so schlimm wie letztes Jahr ! ...). 9 Punkte.

Tracklist:
1. Psycho Psycho
2. Hell Unleashed
3. Anguish
4. Human Factor
5. Terminus Maximus
6. Dementia 13
7. Step Up To The Plate
8. Return Of The Savage
9. Triumphal Entry
10. Betrayal System
11. Savage Desire
12. Merciless Truths

Line-Up:
Nasty Ronnie – vocals
Ben Meyer – guitars
David Austin – guitars
Richard Bateman – bass
Curtis Beeson – drums

Discography:
1984: „Wage Of Mayhem” – demo tape (2002 mit Bonusmaterial wiederveröffentlicht)
1985: „Nasty Savage“ – CD
1987: „Indulgence“ – CD
1988: „Abstract Reality” – EP (später zusammen mit „Indulgence” auf einer CD wiederveröffentlicht)
1990: „Penetration Point“ – CD
2004: „Psycho Psycho“ – CD

 
9.0 Punkte von WARMASTER (am 18.03.2004)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 18.03.04 wurde der Artikel 6035 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum