METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Defloration (Deutschland) "Misanthropic Instinct" MCD-R

Defloration - Misanthropic Instinct MCD-R  


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 16
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Metal
Homepage: http://www.myspace.com/defloration666


Weitere Infos zu Defloration:
REVIEWS:
Defloration Dripping With Blood
Defloration Misanthropic Instinct
Defloration Demo
Defloration Necrotic Nightmares
Defloration Abused With Gods Blessing
Mehr über Defloration in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Dieses ist das zweite Demo von Defloration, dass ich beschreiben darf. Bereits das erste Demo hat mich völlig aus den Socken gehauen ! Interessierte müssen es unbedingt hier auf www.metalglory.de lesen ! Wer es nicht lesen will, dem stelle ich die Band noch mal in aller Kürze vor. Defloration bestehen seit 2001 und kommen aus Deutschland. Das aktuelle Line-up lautet: Bertram (Git.), Marko (Bass), Christian (Dr.) und Uwe (Git. & Voc.). Seit dem ersten Demo haben Defloration sehr viel live gespielt u.a. mit OBSCENITY, DEATH REALITY und CRYPTIC WINTERMOON. Dabei sind wohl in den Köpfen der Jungs einige Ideen für neue Songs entstanden, die sofort auf die Menschheit losgelassen werden mussten und in Form dieses zweiten Demos vorliegen.

Ich bin einfach beeindruckt von diesen 5 Songs. Sie ballern so wahnsinnig geil aus meinen Boxen, dass ich es kaum glauben kann. Das soll das zweite Demo einer erst im Jahre 2001 gegründeten Band sein? Respekt.

Gespielt wird hier natürlich reinrassiger Death Metal der Güteklasse A. Dicke Fette Stücke aus den Ärschen von CANNIBAL CORPSE, HATE PLOW, DYING FETUS und MORBID ANGEL finden sich in dieser Schinkenplatte. Der Sound ist zwar nicht perfekt, aber dennoch druckvoll und echte Patzer sind nicht zu entdecken. Außerdem gibt dieser Sound dem ganzen eine gewisse Rohheit, welche für mich das Tüpfelchen auf dem i ist. Inhaltlich geht es wohl um die im Death Metal gewohnten Themen Ficken und Leute abmurksen, sowie die gesellschaftlichen Missstände. Zumindest schließe ich aufgrund der Songtitel wie „Xtreme Blowjob“, „Humanity vs. Paranoia“ und „Personal Vendeta“ darauf. Der letzte der Genannten ist übrigens mein Lieblingsstück, wobei ich jedoch nicht genau sagen kann warum. Er ballert nicht mehr oder weniger, wie die restlichen Stücke.

Labels MÜSSEN hier zuschlagen !!! Sofort. Ich weiß nicht, ob die Jungs dieses Demo über ihre Homepage verkaufen, jedoch nehme ich es schwer an. Jeder Death Metal Fan kann mit diesem Teil seine CD Sammlung wirklich bereichern. Deshalb checkt unbedingt die Homepage von Defloration aus. Außerdem ist es doch bei dem Potential der Kapelle recht wahrscheinlich, dass sie demnächst mal groß rauskommen. Um so geiler ist es, dann ihr Demo im Schrank zu haben. Ich werde es jedenfalls nicht verleihen.

 
9.0 Punkte von Karsten (am 19.03.2004)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death, Grind und alles was auf -core endet ! :-) Aber auch vieles andere ist willkommen...
X   Aktuelle Top6
1. Tears of Decay "Saprophyt"
2. Discipline "Downfall of the working man"
3. Ramallah "Kill a celebrity"
4. Necrony "Poserslaughter classix"
5. Vader "Revelations"
6. Nile "Annihilation of the wicked"
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 19.03.04 wurde der Artikel 6994 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum