METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Paniczone (Deutschland) "Rise Of The Damned" CD

Paniczone - Rise Of The Damned CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label:   (231 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 33:50
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash Metal mit Death-Einflüssen
Homepage: http://www.paniczone-band.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Paniczone:
REVIEWS:
Paniczone Rise Of The Damned
Mehr über Paniczone in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mächtiger Death Thrash Metal aus Heidelberg – Die aus dem süddeutschen Untergrund nach oben strebende Combo PANICZONE beeindruckt mit ihrer aktuellen Veröffentlichung von der ersten bis zu letzten Minute.
Der Sound drückt wie nur sehr selten bei einer Eigenproduktion – Riffs und Voice sind eine Macht – Überraschung, Überraschung !!

Das ist es, was ich an diesem Redaktionsjob so mag:
Label-Releases kann sich jeder holen, aber wie sonst soll man an derart endgeniale selbstproduzierte Veröffentlichungen kommen, von Bands, die man sonst im Leben nie kennengelernt hätte !?

Genug der philosophischen Grundsatzbetrachtungen – zurück zu „Rise Of The Damned“: Das ist und bleibt eine verdammt heiße Scheibe – heiß gestrickt und heiß zu konsumieren; da muß man aufpassen, daß man beim Mitbangen keine Nackenembolie bekommt, so heftig geht es hier teilweise zur Sache.

Ich stelle diese Album hiermit auf eine Stufe mit der neuen LEGION OF THE DAMNED („Malevolent Rapture“ – daß ich das noch erleben darf: zwei der besten Thrash-Alben aller Zeiten in einer Woche !), welche bei mir derzeit ebenfalls tutto completto durchläuft !

JEDES Stück auf „Rise Of The Damned“ ist ein absoluter Knaller, wirklich jedes !!!
Ein göttliches Riff jagt das andere – pures Entzücken auf ganzer Linie!
Diese CD killt völlig und total und kickt dabei en passant vier von fünf einschlägigen Label-Veröffentlichungen mal eben locker in den Orchestergraben und gehört ab sofort zu den zehn geilsten Death-Thrash-Alben aller Zeiten !.

Leider ist nach knapp 34 Minuten schon wieder alles vorbei, aber es gibt ja die Repeat-Taste (und das beste und härteste Thrash-Album aller Zeiten bringt es ja auch auf gerade mal knapp über 28 Minuten, wie wir alle ganz genau wissen !) ...

Somit bleibt nur übrig euch dieses Kleinod wärmstens ans bluttriefende Herz zu legen: 9,5 ultrafette Punkte für die erste ganz ganz große Underground-Überraschung 2006 (das Teil wurde schon Mitte 2005 aufgenommen).

Daumen und Nackenhaare hoch für eine Band, angesichts derer man sich um den Nachwuchs keine Sorgen machen muß.
Hoffentlich trifft man sich mal auf einem Festival oder so !

Nachbemerkung: Das knallt – oh wie das knallt !!!


Tracklist:
1. Mutilation
2. Rise Of The Damned
3. To The Death
4. The Ravenous
5. The Blessing Upon The Ashes Of Life
6. Infernal Torment
7. Autopsy
Bonus:
8. Bloodshed (Version 2005)
9. I’m Black Styled (Version 2005)




 
9.5 Punkte von WARMASTER (am 30.01.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 30.01.06 wurde der Artikel 6190 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum