METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Edguy (Deutschland) "Mandrake" CD

Edguy - Mandrake - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: AFM Records  (233 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2001   (158 verwandte Reviews)
Spieldauer: 64:31
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Power Metal
Homepage: http://www.edguy.nu


Weitere Infos zu Edguy:
REVIEWS:
Edguy Rocket Ride
Edguy Burning Down The Opera
Edguy Mandrake
Edguy Space Police - Defenders Of The Crown
INTERVIEWS:
Edguy - Die Entscheidung Fällt Auf Dem Platz!
Edguy - Tourabschluß Vor Heimischem Publikum: 04.03.2006 Live In Fulda
Edguy - Wir Hatten Einfach Bock Drauf!
LIVE-BERICHTE:
Edguy vom 01.12.2004
Edguy vom 26.02.2006
Edguy vom 08.02.2009
Mehr über Edguy in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wißt Ihr was eine Alraunwurzel ist? Über die genau Natur dieses Gewächses wird auch das mehrmalige Hören der neuen Edguy-CD keinen Aufschluß geben. Nach dem „Album des Jahres 2001“ aus dem Hause Sammet in Form der Metal-Oper „Avantasia“ und den letzten Edguy-Ouputs waren die Erwartungen an die neue CD wirklich hoch gesetzt. Ich persönlich setzte auch etwas Hoffnung in eine härtere Gangart und vor allem mehr Songs mit Langzeitwirkung und dafür weniger Kindermelodien. Avantasia war mir musikalisch zu schnell ausgelutscht – zu schnell konnte man alle Songs mitträllern und nach zwei Wochen Vollbeschallung wars dann auch schon auf eine gewisse Weise langweilig, Kindermelodien eben. Ich konnte und kann immer noch nicht nachvollziehen, warum dies die CD des Jahres sein sollte. Mandrake ist im direkten Vergleich diesem Titel schon würdiger. Den Fuldaer Buben ist es – wie eigentlich immer - gelungen feines Songwriting auf einem durchweg hohen Niveau auf den Silberling zu bannen, daß man sich wirklich beängstigt fragt, wo der Sammet nur die ganzen Ideen sammelt und verwirklicht. Für eine moderne Power-Metal Scheibe stimmt hier alles. Die Härte, die Melodien und vor allem besitzt die CD eine Reihe vielschichtig arrangierter Stücke enthält. „Tears Of A Mandrake“, der Opener gefällt mit jedem Durchlauf besser, auch wenn sich die meisten – wie auch ich - auf diversen Heft-CDs schon bis zum Erbrechen satt gehört haben. Das Ding ist einfach Weltklasse. Nächstes Beispiel: „The Pharao“ – ein 10-Minuten-Epos, das jede Sekunde mitreißend ist und immer wieder animiert den Repeat-Knopf zu betätigen. Nach der etwas biederen Ballade „Wash Away The Poison“ kommt mit „Fallen Angels“ ein weiterer Kracher an dem sich der Power-Metal Fan einfach nicht satt hören kann.
Und und und...... 64 Minuten voller Highlights und guter Laune (hört Euch nur „Save us now“ an !!!) und damit ein echte Kaufempfehlung.
8 Punkte

Tracklist :
1.) Tears Of A Mandrake
2.) Golden Dawn
3.) Jerusalem
4.) All The Clowns
5.) Nailed To The Wheel
6.) The Pharaoh
7.) Wash Away The Poison
8.) Fallen Angels
9.) Painting On The Wall
10.) Save Us Now
11.) The Devil & The Savant


 
Tracklist: Lineup:
1. Tears of a mandrake
2. Golden dawn
3. Jerusalem
4. All the clowns
5. Nailed to the wheel
6. Pharaoh
7. Wash away the poison
8. Fallen angels
9. Painting on the wall
10. Save us now
11. The devil and the savant
12. Wings of a dream (Bonustrack only on LP, version-2001)
13. ..... (Bonustrack only on LP)

 
Vocals, Keyboard: Tobias Sammet
Guitar: Jens Ludwig
Guitar: Dirk Sauer
Bass: Tobias Exxel
Drums: Felix Bohnke

 
8.0 Punkte von nameless (am 27.11.2001)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 7791 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum