METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Crowpath (Schweden) "Son of Sulphur" CD

Crowpath - Son of Sulphur CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Earache  (43 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 13.2.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 33:57
Musikstil: Grind   (263 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Chaos-Grind-Core
Homepage: http://www.crowpath.com
Weitere Links: http://www.earache.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Crowpath:
REVIEWS:
Crowpath Son Of Sulphur
Mehr über Crowpath in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

“Kerosene will ignite as soon as the candle is burnt down.” Was die Schweden von CROWPATH mit “Son of Sulphur” für ein loderndes Flammeninferno entfachen, ist mit Worten kaum zu beschreiben. Jeder, der das Longplay-Debut „Red on Chrome“ (2005) kennt, weiß wovon ich spreche. Mit „Son of Sulphur“ schlagen die Jungs vom Krähenpfad erneut in die grindige Chaos-Kerbe und hinterlassen wieder nichts als verbrannte Erde. Soll heißen: Noch immer krachen bei CROWPATH wütende, vertrackte und sauschnelle Chaos-Grind-Eruptionen aus den Boxen, die den ahnungslosen Hörer zunächst zu überfordern drohen. Sagen wir es mal so: Die Musik von CROWPATH ist ganz sicher nicht gerade zum Nebenbeihören geeignet. Von der Sperrigkeit der Werke von Kollegen wie DILLINGER ESCAPE PLAN oder ION DISSONANCE ist man dann aber doch noch ein gutes Stück weit entfernt.

Wenn man die Musik von CROWPATH zulässt – und das am besten unter dem Kopfhörer – wird man mit einem einzigartigen Erlebnis extremer, technisch anspruchsvoller Musik belohnt, und das wohlgemerkt nicht erst nach dem zehnten Hördurchgang. Irgendwie schaffen es CROWPATH, den Hörer schon beim ersten oder zweiten Durchgang in ihren Bann zu ziehen. Denn dort wo andere Chaos-Truppen sämtliche Nervenbahnen gleichzeitig auf die Probe stellen, bleiben CROWPATH trotz halsbrecherischer Spieltechnik immer nachvollziehbar und musikalisch; verfallen nur selten in ausufernde Geräuschszenarien, Feedbackorgien oder ähnliches.

„Son of Sulphur“ bietet darüber hinaus ein geniales Textkonzept. “A sick urge for fire, a sexual escape. His greatest fantasy is a burning landscape.” Es geht um einen Pyromanen, der mit seiner krankhaften Obsession hadert und sich schließlich in einem See ertränkt. Bei „End in Water“ wohnt man als Hörer diesem Ereignis quasi bei, aber erst nachdem man ebenso Zeuge der letzten Brandschatzung des „Son of Sulphur“ wurde. Saugeil gemacht. Ein intensives, unkonventionelles, packendes und bedrohliches Album zugleich. “A sudden cut with the axe. One man dead. The whole place soaked in gasoline. A lit match and the whole house is on fire.”

 
7.5 Punkte von Schneider (am 19.02.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
80`s Metal, Old School Thrash, Brutal & Technical Death, Metalcore, Hardcore, Mathcore, Hardrock, Melodic Rock/AOR, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Pretty Maids "Future World"
2. Annihilator "Set the world on fire"
3. Skid Row "Skid Row"
4. Ugly Kid Joe "America`s Least Wanted"
5. Hellogoodbye "Zombies! Aliens! Vampires! Dinosaurs! "
6. Dover "The Flame"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dio "Holy Diver"
2. Iron Maiden "7th Son of a 7th Son"
3. AC/DC "Flick of the Switch"
4. Black Sabbath "Heaven and Hell"
5. Entombed "Clandestine"
6. Metallica "Master of Puppets"

[ Seit dem 19.02.06 wurde der Artikel 5383 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum