METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Phenomena (Großbritannien) "Psycho Fantasy" CD

Phenomena - Psycho Fantasy CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Escape Music  (71 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.2.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:00
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://
Weitere Links: http://www.escape-music.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Phenomena:
REVIEWS:
Phenomena Psycho Fantasy
Mehr über Phenomena in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Phenomena sind in der Hauptsache Mel Galley (Ex-Trapeze, Ex-Thin Lizzy) und seinem Bruder Tom Galley (ebenfalls Ex-Trapeze), die sich dann verschiedene Akteure wie z.B. Cozy Powell, Glenn Hughes, Ray Gillen (R.I.P.), Neil Murray ins Studio geholt haben, um inzwischen Klassiker des britischen Hardrocks aufzunehmen. Das erste Album erschien 1985 und konnte durchweg positive Eindrücke erwecken, aber erst der Nachfolger „Dream Runner“ von 1987 wurde zum Erfolg, hatte er doch mit „Double 6, 55, 44...“und dem Übersong „No retreat, no surrender“ absolute Kultsongs vorzuweisen. Der dritte Output „Innervision“ war dann das letzte Lebenszeichen der Brüder Galley und verschwand im Untergrund, war doch das Songmaterial bei Weitem nicht das Gelbe vom Ei, zudem auch die ganz großen Namen an den Vocals fehlten.

Nun gibt’s neues Material und wieder haben sich die Galley Brüder mächtig ins Zeug gelegt, konnten sie doch solch Ausnahmemusiker wie Tony Martin, Glenn Hughes, Keith Murrell und J.J. Marsh für ihr nunmehr viertes Projekt gewinnen. Anfangs hat man den Eindruck das neue Material würde langweilig daher kommen und der ganz große Song würde fehlen, aber nach mehrmaligem Hören offenbart sich ein fantastisches Machwerk, welches in keinster Weise hinter „Dream Runner“ zurück steht. Sicherlich fehlen die Hooklines welche die alten Songs ausgemacht haben, aber gerade durch das mehrmalige Hören lassen sich grandiose Soundelemente erkennen, wie in „Chemical high“ und dem Nachfolgesong „Higher“, die sich zum wahren Monster entwickeln. Sicherlich sind die meisten Songs härter ausgefallen als das alte Material, aber es liegen auch nunmehr 13 Jahre zwischen dem letzten Album und dem neuen Machwerk. Auch produktionstechnisch, von Tom Galley wieder einmal perfekt inszeniert, befindet sich das Album auf der Höhe der Zeit, hat es doch genügend Fundament und Ausgewogenheit vorzuweisen. Wer also auf perfekt intonierten Hardrock steht, muss hier einfach zugreifen!

Fazit: Schon jetzt ein Highlight des noch jungen Jahres.

Tracks:
1. Sunrise
2. Touch my life
3. Killing for the thrill
4. So near so far
5. Chemical high
6. Higher
7. 60 seconds
8. Crazy grooves
9. How do you feel?
10. All that I need
11. God forgives

 
9.0 Punkte von Christoph (am 20.02.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 20.02.06 wurde der Artikel 5715 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum