METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Ring (Schweden) "Tales from Midgard" CD

The Ring - Tales from Midgard CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Scarlet Records  (90 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 62:20
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: epischer Power Metal meets Old School True Metal
Homepage:


Weitere Infos zu The Ring:
REVIEWS:
The Ring Tales From Midgard
Mehr über The Ring in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Hier haben wir endlich mal wieder ein positives Debüt in Sachen Power Metal aus Skandinavien. Diese Scheibe hat sich echt als Überraschung entpuppt. Denn der Name Scarlet Records steht zwar für solide und teilweise gar herausragende Produkte (z.B. DGM). Doch wenn ich im Infoblatt lese, dass die Schweden sich wegen ihre Liebe zu Tolkiens in den letzten Jahren vielzitierten Meisterwerk „Der Herr der Ringe“ zusammengefunden haben, schraube ich meine Erwartungen gleich erst einmal ins Mittelmaß.
Aber bereits ein Blick auf Backcover der Promo lässt mich innehalten. Nicht etwa durchgestylte Rhapsody Jünger im Chorknabenalter grinsen mich da an. Nein, Jake Samuel (v und d (!)), Pontus Norgren und Marcus Jidell (g und b) sieht man irgendwie gleich an, dass sie ordentlich Rock’n’Roll im Blut haben. Und gleich die ersten Töne des Openers „In the beginning“ lassen aufhorchen. Hier gehen ein paar echte Metaller daran, traditionelle Metalklänge, epischen Metal und Power Metal zu verbinden und das ganze mit etwas folkloristischen Anklängen ganz leicht zu garnieren. Und das gelingt vorzüglich.
Als roter Faden ziehen sich Old School Klänge a la Omen und Manowar (Into Glory Ride Phase) durch „Tales from Midgard“. Neoklassische Skandinavenpower haben sich die drei Herren auf jeden Fall auch ab und zu mal angehört. Und eine ganz kleine Prise Rock der Marke Aerosmith findet man hier und da, wenn man mit der Lupe danach sucht. Das sorgt für einen herrlich rohen Unterton. Hier aber nicht vom oberschlauen Rezensenten auf die falsche Fährte führen lassen. The Ring sind eindeutig Metal. Die beschriebene Melange funktioniert prächtig.
Schwächen der Band finden sich, wenn überhaupt, im Rhythmusbereich. Der sehr gut gespielte Bass orientiert sich meiner bescheidenen Meinung nach zu wenigr am eh schon kargen Bumm Batsch Schlagzeug. Er schert sich viel zu sehr darum, was die spärliche Rhythmusgitarre tut und müht sich unnötig, ihr zu folgen. Zudem lässt die Produktion noch ein wenig Druck missen. Dadurch wirkt das Album etwas saftlos.
Das wird ausgeglichen durch prima nachvollziehbares Songwriting und enorm griffige Melodien. Stimmlich kann Jake überzeugen. Er singt in einem recht hohen, aber noch angenehmen Bereich und ist in der Lage, seiner Stimme ordentlich Nachdruck zu verleihen. Ein guter Metal Shouter, der auch mal die Röhre auspacken kann. Am besten gefällt mir der Old School Stil, in dem die 10 Songs komponiert sind. Einfach kultig. Diese Stücke machen von vorn bis hinten Spaß. Coole Scheibe.
Meine Anspieltipps sind der absolute Epic Knaller „Halls of Doom“, der mit seinen Black Sabbath Anklängen für sich die Höchstnote verdient, und das manches Mal an Maiden erinnernde „Last battle“. Dies sind allerdings so ziehmlich die einzigen Referenzen an die beiden großen des traditionellen Metal. Ansonsten sehe ich wie bereits beschrieben Omen als einen der Haupteinflüsse der drei Recken. Leiht dieser Band ruhig mal ein Ohr. Es lohnt sich. Das beste an dieser Scheibe ist die Tatsache, dass sie Teil 1 einer Triologie darstellt. Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.



 
8.5 Punkte von Christian (am 28.05.2004)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 28.05.04 wurde der Artikel 6253 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum