METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Pump (Deutschland) "Breakdown to Breakthrough" CD

Pump - Breakdown to Breakthrough CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Metal Heaven  (84 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.3.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:34
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.pump-rocks.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Pump:
REVIEWS:
Pump Breakdown To Breakthrough
Pump Sonic Extasy
Mehr über Pump in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nach ihrem überragenden Debüt „Against Everyone’s Advice“ von 2004 durfte man gespannt sein auf das neue Album von Pump. Die Band schaffte es vom Start weg, mit nur einem Album im Rücken, auf die ausverkaufte Tour mit Axel Rudi Pell 2004 und gab eine ausgezeichnete Visitenkarte ab, was sich dann auch in den Verkäufen bemerkbar machte. Nach einigen Querelen mit dem alten Label hat die Band nun bei Metal Heaven ein neues Zuhause gefunden und präsentiert sich jetzt mit einem deutlich härteren Sound als noch auf dem Vorgänger. Produziert wurde in den Area 51 Studios in Celle von Victory Gitarrist Tommy Newton, der auch einige Gitarrenparts beisteuerte. Wie gewohnt drückt es mächtig aus den Boxen und lässt in einigen Songs Ähnlichkeiten mit den Schweizern Shakra aufkommen. Ex-Brainstorm Sänger Marcus Jürgens hat mal wieder einen klasse Job gemacht und ist damit auch das herausragende Merkmal der Band. Mit seiner Stimme vermag er jedem Song seinen Stempel aufzudrücken. Aber auch die gigantische Gitarrenarbeit von Axel Reissmann und Ulli Hauff vermag Akzente zu setzen. Besonders deutlich wird das im groovenden und treibenden „Blood on the blade“. Mit Victory-Aushilfsdrummer Achim „Animal“ Keller und Stephan Buerk am Bass betrifft das auch die Rhythmsection, schaffen die beiden es doch ohne Schwierigkeiten den Songs die nötige Power mit auf den Weg zu geben. Sicherlich sind nicht alle Songs das Gelbe vom Ei, zu gering ist teilweise der Wiedererkennungswert, aber mit solch einer Produktion im Rücken fällt es nicht ganz so schwer das Werk als Ganzes zu betrachten und dann fällt der eine oder andere Durchhänger nicht mehr so deutlich ins Gewicht. Wenn die Jungs diesen Standard beibehalten und sich noch ein wenig mehr auf’s Songschreiben konzentrieren, dann dürften sie demnächst zum oberen Drittel deutscher Metal- und Hardrockbands gehören.

Fazit: Mehr Song ist beim nächsten Mal bestimmt noch drin. Dann klappt’s auch mit der Bestnote.

Tracks:
1. Revolution on my mind
2. Blood on the blade
3. Higher
4. Save me
5. I can’t deny
6. How does it feel?
7. Alright now
8. Headstrong
9. Bulletride
10. Heaven high
11. Who made you a madman?
 
7.5 Punkte von Christoph (am 22.03.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 22.03.06 wurde der Artikel 6200 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum