METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Defloration (Deutschland) "Dripping With Blood" CD

Defloration - Dripping With Blood CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Remission Records  (13 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1970   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:56
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.myspace.com/defloration666
Weitere Links: http://www.remissionrecords.de
 Leserwertung
8.4 von 10 Punkten
bei 5 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Defloration:
REVIEWS:
Defloration Dripping With Blood
Defloration Misanthropic Instinct
Defloration Demo
Defloration Necrotic Nightmares
Defloration Abused With Gods Blessing
Mehr über Defloration in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

ENDLICH gibt’s ein neues Lebenszeichen von DEFLORATION. Ich bin in der glücklichen Lage, alle bisherigen Veröffentlichungen der Band mein Eigen zu nennen. Seit der Gründung 2001 haben die Jungs ihr Demo im Jahr 2003 und ein Jahr später die MCD „Misanthropic Instinct“ in Eigenleistung veröffentlicht. Im Jahr 2005 kam dann über Suffer Productions noch eine Split mit den Spaniern STRANGLED raus. Diese enthielt jedoch kein neues Material, sondern „nur“ die beiden vorherigen Releases. Und nun haben sie mit Remission Records endlich ein Label gefunden, das ihr Potential erkannt hat, so wie ich es prophezeit habe. Soviel sei in knappen Worten über die Vergangenheit gesagt. Jetzt aber zum neuen Machwerk.

Gleich nach dem Einlegen der Scheibe in meinen Player fällt eins auf: Es ist der Sound. Mit geradezu brachialem Druck bricht sich dieses Ungetüm Bahn. Instinktiv greife ich mir die eben zur Seite gelegte Hülle und weiß schon vor dem Lesen was da auf der Rückseite beim „Kleingedruckten“ steht. SOUNDLODGE STUDIO und der Name Jörg Uken. Der Volksmund sagt ja, dass alle nur mit Wasser kochen, aber was der Uken da in seinem Pott hat, das kann kein normales H2O sein! Schon die letzte OBSCENITY CD hat für meine Begriffe neue Maßstäbe in Sachen Sound gesetzt und ich weiß nicht, ob diese Scheibe noch weiter geht, aber sie ist verdammt nah dran. Wirklich phänomenal was da im ostfriesischen Rhauderfehn zusammengeschmiedet wird!

Aber nun zur Musik: DEFLORATION machen kompromisslosen Death Metal der sich vieler Inspirationsquellen bedient. Für meinen Geschmack (und das finde ich schon immer so geil an der Band) sind starke CANNIBAL CORPSE und DYING FETUS Einflüsse zu hören. Allerdings erschöpft sich das Repertoire damit noch nicht. Es wird meistens im Hochgeschwindigkeitsbereich gewerkelt, ohne sich dabei jedoch in stumpfem Hyperspeedgeballer zu verlieren. Von Zeit zu Zeit wird das Gaspedal mal kurz zurückgenommen, was den stimmigen Eindruck, der durch die Gitarrenriffs entsteht, noch unterstreicht. Gesanglich wird hier auch nicht gespart, sondern ausgiebigst geröchelt und gegrunzt. DEFLORATION erfinden, wie alle anderen, den Death Metal nicht neu, aber für mich ist dies mindestens die Platte des Monats, wenn nicht sogar des ersten Halbjahres 2006. DEFLORATION haben sich noch weiter gemausert und legen mit „Dripping with blood“ ein sehr gutes Album, mit einer eigenständigen Mixtur aus feinem klassischem und neuerem (amerikanischem) Todesblei sowie gewaltiger Durchschlagskraft vor.

Unbedingte Kaufempfehlung!

 
9.5 Punkte von Karsten (am 11.04.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death, Grind und alles was auf -core endet ! :-) Aber auch vieles andere ist willkommen...
X   Aktuelle Top6
1. Tears of Decay "Saprophyt"
2. Discipline "Downfall of the working man"
3. Ramallah "Kill a celebrity"
4. Necrony "Poserslaughter classix"
5. Vader "Revelations"
6. Nile "Annihilation of the wicked"
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 11.04.06 wurde der Artikel 5539 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum