METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Phoenix Mourning (USA) "When excuses become antiques" CD

Phoenix Mourning - When excuses become antiques CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1970   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 54:33
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodischer Metalcore / Screamo / Emo
Homepage: http://www.phoenixmourning.com
Weitere Links: http://www.metalblade.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Phoenix Mourning:
REVIEWS:
Phoenix Mourning When Excuses Become Antiques
Mehr über Phoenix Mourning in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mit PHOENIX MOURNING hat Metalblade wieder ein neues Pferdchen im Stall, das die Metalcore-Fangemeinde anlocken soll. 2004 gegründet, konnten die fünf Jungs im Vorfeld aber schon reichlich Erfahrungen in anderen Bands sammeln und das hört man dem Songmaterial auf ’When excuses become antiques’ auch an.
Produziert von Tom und Jim Morris, die schon von Marilyn Manson bis hin zu Puff Daddy veredelten, klingt die Platte natürlich super fett. Andererseits auch sehr aufpoliert!
Da PHOENIX MOURNING allerdings sowieso keinen Härtegrad der Marke Slayer anstreben, ist es ohnehin eher Song-dienlich.

Geboten werden 13 Songs, die eine Mischkulanz aus Emo(core), melodischem Metalcore und einigen klassischen Metalparts beheimaten. Die Vocals gehen von gekeiften Screams bis hin zu cleanen Gesangsparts. Auch wenn sich ’When excuses...’ nicht gleich von Anfang an erschließt, weil auf den ersten Blick etwas der Druck fehlt bzw. die Aggression und Härte, die sonst in diesem Genre vorherrschen, so kristallisieren sich die angenehmen Harmonien doch noch nach einigen Durchläufen sehr prägnant heraus.

Wenn man die heftigen Emo-Screams herausnimmt und nur noch die cleanen Parts übrig lässt, müsste man wahrscheinlich aufpassen, dass einem nicht der eine oder andere Track mal beim Drüberzappen auf MTViva unterkommt. ;-)

Somit sind diverse Tracks wie ’When the sky falls’, ‘Niche’ oder ’Waiting for the king’ richtig Hit-verdächtig. PHOENIX MOURNING sind irgendwo zwischen LOST PROPHETS, THRICE und BILLY TALENT einzuordnen. Schmeichelnde Melodiebögen, verträumte wie auch aggressive Vocal-Arrangements und zu jeder Zeit eingängige Gitarren, die zum Abchillen auf der Couch einladen. Weder Ecken noch Kanten, die den Hörgenuss stören könnten.

Ob die sehr melodiöse Mucke von PHOENIX MOURNING Moshpit-tauglich ist, wird sich noch zeigen, zum erholsamen Abhängen nach der Arbeit/Party/Konzert oder einem durchzechten Wochenende ist ’When excuses become antiques’ auf jeden Fall bestens geeignet.

Anspieltipps: Glasskiss, One January morning, Niche

 
7.0 Punkte von Meaningless (am 28.04.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 28.04.06 wurde der Artikel 5725 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum