METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Scid (Deutschland) "Fucked Beyond Recognition" CD

Scid - Fucked Beyond Recognition CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Unmatched Brutality Records  (9 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1970   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 33:00
Musikstil: Grind   (263 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Gore Grind / Brutal Death
Homepage: http://scid.tk
Weitere Links: http://www.scid-deathgrind.de.vu/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Scid:
REVIEWS:
Scid Fucked Beyond Recognition
Mehr über Scid in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Gore aus Bielefeld - David Rambeck von VAGINAL INCEST und EMBEDDED - Shouter Rainer Duesing haben sich zusammengetan, um ein Projekt namens SCID auf die ahnungslose Menschheit loszulassen und Unmatched Brutality Records haben ihnen gleich unter die Arme gegriffen. So haben wir hier eine echte Gore Grind – Perle für die gewissen Stunden im Leben (ihr wisst sicher, welche gemeint sein könnten).
Die ersten 2 EP´s der Combo wurden zu einer Scheibe gepresst und mit 6 neuen Songs aufgepolstert.

Eines kann man schonmal vorweg sagen: das kaputte Autoradio bringt alle Qualitäten dieser Platte einfach nicht zur richtig zur Geltung. Am besten also mit aufgedrehten Bässen auf der Heimanlage im Wohnzimmer geniessen!

Technisch in guter Brutal Death – Manier gehalten, beeindrucken vor allem erstmal die Growl – Qualitäten von Sänger Rainer. So tief ohne Harmonizer und sonstige Verzerrer (wie auch dem Booklet zu entnehmen ist) zu kommen, verdient schon einiges an Respekt.
Das Schlagzeug ist nicht elektronisch gepusht worden, Bass und Gitarre sind ultratief gestimmt, die Riffs sind schnell und die kleinen Soli fies. Auch wenn die Songs knackig kurz gehalten werden, beinhalten sie durchaus melodiöse Parts zwischendurch.
Der nötige Groove ist auch vorhanden, einige Breaks und Tempowechsel lassen hier sogar so was wie Abwechslung aufkommen.
Die Produktion ist fett und verleiht den Songs auch das Nötige an Tiefe. Allerdings hätte, meiner Ansicht nach, eine zweite Gitarre dem Gesamtsound nicht geschadet.

Legt das Werk einfach dem Knüppelgrind - DJ eures Vertrauens vor und er wird garantiert seinen Spass damit haben!

Tracklist:

(neues Material)

1. Fucked Up Beyond All Recognition
2. Cumplicated
3. Staring Inside the Womb
4. Internal Brain Atresia
5. Eternal
6. Queen for A Day, Cunt For A Lifetime

(Re - Release)
7. C.L.I.T.
8. Permanent Flatulence
9. Cunt Wait Until Tonight
10. The Awakening
11. Recocknize



 
5.5 Punkte von Baraclese (am 03.05.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. Goatwhore "A Haunting Curse"
2. Get Well Soon "Rest Now, Weary Head! You Will Get Well Soon."
3. Hate "Morphosis"
4. Exodus "The Atrocity Exhibition"
5. Immolation "Shadows In The Light"
6. Morgoth "1987-1997 Best Of Morgoth"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Obituary "~alles~"
2. Bolt Thrower "In Battle There Is No Law"
3. Hate Eternal "~alles~"
4. Blodsrit "Helveteshymner"
5. Swallow The Sun "The Morning Never Came"
6. Gorgoroth "Ad Majorem Sathanas Gloriam"

[ Seit dem 03.05.06 wurde der Artikel 5073 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum