METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Hevein (Finnland) "Sound Over Matter" CD

Hevein - Sound Over Matter CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Spinefarm Records  (132 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1970   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:51
Musikstil: Gothic (Rock/Metal)   (627 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Nu Gothic Metal
Homepage: http://www.hevein.de
Weitere Links: http://www.spinefarm.fi
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Hevein:
REVIEWS:
Hevein Sound Over Matter
INTERVIEWS:
Hevein - The New Gothic Metal Style From Finland!
Mehr über Hevein in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

„Eine neue Band aus Finnland mit einem einem bekannten Gesicht!“ So oder so ähnlich könnte der erste Satz lauten, um HEVEIN bekannter zu machen. Doch so neu ist Hevein gar nicht und das bekannte Gesicht ist eigentlich auch schon lange nicht mehr so präsent gewesen. Damit meine ich zum einen den Aussteiger von Apocalyptica Max Lilja, der hier auch seinem Instrument treu geblieben ist und zum anderen: Hevein wurde bereits 1992 durch Leif und Alpo in Helsinki gegründet. Nach einigen Maxi-Singles ging es dann erst 2003 so richtig los, nachdem die beiden ihren „echten“ Sänger endlich gefunden haben. Der Glückliche heißt Juha.

Einige Tracks könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein. So bewegen sich die knallharten, melancholischen und sehr melodischen Parts in Bereichen zwischen Metal-Core (u.a. Nr. 1, 6, 7 und 8) und Gothic, wobei das Ganze mit dem Einsatz der Violine, dem Cello sowie den abwechslungsreichen Vocals sehr gut in Szene gesetzt wird. Irgendwo ein gesunder Mix aus Farmer Boys, Evanescene, In Flames, Amorphis und den ruhigeren Phasen von Opeth. Das allein zeigt schon auf, dass es nicht einfach wird diese Truppe in einen Topf zu schmeißen, aber um so mehr durch die Medien zu jagen . Auf alle Fälle präsentiert HEVEIN mit einigen der Tracks gängige Melodien, die vor allem Radio- und TVtauglichkeit aufweisen.

Mein besonderer Tipp: „Last Drop of Innocence“ (den Videoclip gibt es online zum Download!). Der fast acht Minuten lange Song bietet einen hervorragenden Abschluss des Debüts einer hoffnungsvollen und erfolgsversprechenden Band.

Juha Immonen - Lead vocals
Leif Hedström - Guitars, secondary vocals
Alpo Oksaharju - Drums
Janne Jaakkola - Bass
Aino Piipari - Violin
Max Lilja - Cello

Tracklist:
01. Break Out the Hammers
02. Worth Fighting For
03. iOta
04. Beg to Differ “HITverdächtig”
05. As Far As The Eye Can See
06. Only Human
07. Bleed the Day
08. Hold Fast
09. New Hope (Instrumental)
10. Last Drop of Innocence

 
8.0 Punkte von Arturek (am 29.05.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 29.05.06 wurde der Artikel 6076 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum