METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Dawn of Destiny (Deutschland) "Demo" MCD

Dawn of Destiny - Demo - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 22:36
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Power Metal mit weiblichem Gesang
Homepage: http://www.dawnofdestiny.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Dawn Of Destiny:
REVIEWS:
Dawn Of Destiny Demo
Dawn Of Destiny Demo
Dawn Of Destiny Begins...
Dawn Of Destiny Rebellion In Heaven
Dawn Of Destiny Human Fragility
INTERVIEWS:
Dawn Of Destiny - Auf Dem Weg Sich Einen Traum Zu Erfüllen...
Mehr über Dawn of Destiny in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ein weiteres Kapitel im immer dicker werdenden Buch der singenden Hochzeitskleider wollen Dawn of Destiny aufschlagen. Frontkehlchen Tanja Maul bevorzugt dabei die Farbe schwarz. Wie auch ihre männlichen Kollegen, die sich zum Glück nicht in Röcke zwängen. Die Formation existiert seit März 2005, spielt aber erst seit Dezember desselben Jahres Auftritte. Und das hört man ganz deutlich auf ihrem ersten Demo. Ich bin ja ein Anhänger der alten Schule. Ich finde es durchaus legitim, wenn eine Band schnell ein paar Songs aufnimmt, um sich damit Gigs an Land zu ziehen. Bevor man aber ein Demo an Magazine schickt und womöglich noch an Fans verkaufen möchte, sollte man erst einmal ein oder zwei Jahre Clubdreck fressen. So merkt man schnell, was musikalisch funktioniert und was nicht. Und durch viele Live Gigs verbessert man das Zusammenspiel der Musiker deutlich. Die auf diese Weise gewonnenen Erfahrungen fehlen auf dem Dawn of Destiny Demo an vielen Ecken. Die Band versucht sich am Power Metal, mixt diesen Stil jedoch mit Einflüssen aus traditionellen Musiken sowie Elementen aus härteren Gangarten wie Thrash und Death Metal. Dadurch wirken die Songs oftmals sehr geschachtelt und konstruiert. Der Gesang von Frontfrau Tanja kann sich hören lassen. Die Fähigkeiten der einzelnen Instrumentalisten scheinen ambitioniert, gehen jedoch im schwachen Sound der Produktion unter. Das gilt insbesondere für die Gitarre von Jens Faber, die viel zu verwaschen abgemischt und zudem zu weit in den Hintergrund gedrängt wurde. Ganz gut gefallen mir die Chöre in den Refrains, die wenig aufdringlich klingen. Dawn of Destiny haben allerdings das Problem, dass sie keine besonderen Akzente setzen können. Der Opener „Healing touch“ lässt sich gut an, bleibt aber unter dem Strich ein durchschnittlicher Power Metal Song. Wobei ich zugeben muss, dass ich so etwas auch schon deutlich schlechter gehört habe. Dennoch habe ich mit der Musik von Dawn of Destiny meine Probleme. In den Gesangslinien fehlen die wirklich großen Momente. Manchmal wirkt die Melodieführung nahezu naiv, das Songwriting überrissen (zum Beispiel am Beginn des schwachen „Alone in the night“). Die Thrash Elemente bei „Consideration“ gefallen mit ganz gut, bedauerlicher Weise gelingt es der Band hier nicht, aus den verschiedenen Einflüssen ein stimmiges Ganzes zu zimmern. Das schaffen sie bei „Dawn of destiny“ zumindest ansatzweise. Dieser Song gefällt mir so in etwa vier bis fünf Minuten gut. Das orientalische Flair geht ins Ohr, die düstere Atmosphäre kommt trotz des klischeeträchtigen Gegrunzes relativ ungekünstelt rüber. Leider verlieren sich Dawn of Destiny gegen Ende des Songs in schlichtweg überflüssigen Parts. Manchmal ist weniger eben mehr. Sollte es der Band jedoch gelingen, auf ihrem nächsten Demo derartige Leistungen zu etablieren, könnte sich hier etwas entwickeln.
 
4.0 Punkte von Christian (am 14.06.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 14.06.06 wurde der Artikel 5451 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum