METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Dead Memories (Deutschland) "Drowning" CD

Dead Memories - Drowning - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.5.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:50
Musikstil: Melodic Black/Death/Thrash   (482 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Death/Thrash
Homepage: http://www.dead-memories.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Dead Memories:
REVIEWS:
Dead Memories Between Hate And Harmony
Dead Memories Drowning
Mehr über Dead Memories in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das Visbeker Sextett DEAD MEMORIES fällt aufgrund seines Bandgefüges etwas aus dem Rahmen des Üblichen, agiert man doch mit zwei Frontmännern. Der ursprüngliche Projektcharakter wurde seit den positiven Resonanzen auf das erste Demo "Between Hate And Harmony" in 2003 längst ad acta gelegt, mittlerweile ist das Line-Up komplett. Stilistisch nach wie vor im Melodic Death Metal beheimatet, wird oftmals das Tempo variiert. Nach dem Akustik-Intro "Drowning" kommt der erste, auf Deutsch gesungene, Song "Lethe" mit viel Schmiß im Uptempo aus den Boxen gewummert. Hier geht es um die Ertrinkenden im gleichnamigen Fluß, während der personifizierte Tod über das Wasser fährt und die ihm Geweihten in sein Reich einlädt. Genauso eingängig ist "Invisible Enemy" aufgebaut, das neben anderen schon vom Demo bekannt ist. In den Lyrics werden großteils dunkle Geschichten über Paranoia, Trauer und Verzweiflung erzählt. Das wirkt dann bei gedrosselten, fast doomigen Tracks wie "Predestined Blindness" erst recht. Von thrashigen Riffs werden schnellere Songs wie "Buried Alive", "Past And Present" und "Suicide" bestimmt, denen der Wechselgesang von Daniel Oppermann und Stephan Mann gut zu Gesichte steht. Auch wenn viel mit Stimmungen gespielt wird, so bleibt doch die auf dem ganzen Album vorherrschende melancholische, düstere Grundstimmung erhalten. In der Summe ist "Drowning" ein vielversprechendes Werk, das aber noch Luft nach oben hat. Auf der Bandhomepage gibt es Ausschnitte aller neuen Songs zu hören, dazu das komplette 2003er Demo zum Download. Die CD kann für 8,50 € (inkl. P+V) bei unten genannter Adresse erworben werden.


Kontakt

Thomas Middelbeck
Elsa-Brandström-Str. 25
49429 Visbek
 
Tracklist: Lineup:
01. Drowning
02. Lethe
03. Invisible Enemy
04. Predestined Blindness
05. Buried Alive
06. All Hope Is Lost
07. Past And Present
08. Burden Of Immortality
09. Break Out
10. Suicide
 
Vocals: Stephan Mann
Vocals: Daniel Oppermann
Gitarre: Christoph Ramke
Bass: Thomas Middelbeck
Drums: Patrick Kohl

 
6.5 Punkte von Armin (am 29.06.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 29.06.06 wurde der Artikel 5165 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum