METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Thanatos (Niederlande) "Undead.Unholy.Divine." CD

Thanatos - Undead.Unholy.Divine. CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Black Lotus Records  (48 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:10
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Metal
Homepage: http://www.thanatos.info
Weitere Links: http://www.black-lotus-recs-com
 Leserwertung
8.5 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Thanatos:
REVIEWS:
Thanatos Undead.unholy.divine.
Thanatos Justified Genocide
Thanatos Angelic Encounters
Mehr über Thanatos in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Soso, die guten alten THANATOS aud Holland gibt es also immer noch. Damals mit der aufkommenden Death Metal-Welle Ende der 80er / Anfang der 90er Jahre als eine der ersten Bands unter anderem mit dem unvergänglichen Erstlingswerk „Emerging From The Netherworlds“ aufhorchen lassend, habe ich die Jungs in den letzten Jahren ein wenig aus den Augen bzw. aus den Ohren verloren. Laut Presseinformationsblatt gibt es THANATOS mittlerweile schon seit 20 Jahren, aber das nur nebenbei. Die alten THANATOS haben mit der heutigen Band streng genommen überhaupt nichts mehr zu tun. Die Band löste sich 1992 auf und wurde 1999 von Mitbegründer Stefan Gebédi mit vormaligen Mitgliedern der Gruppen SINISTER, HOUWITSER und CREMATION reformiert.
Das aktuelle Langeisen offenbart jedenfalls, daß die Burschen alles drauf haben und es in dieser Besetzung noch einmal wissen wollen. Ihr recht schnell gespielter druckvoller Death Metal alter Schule mit modernen Thrash Metal-Anleihen zündet jedenfalls auf Anhieb und hinterläßt eine breite Schneise der Verwüstung.
Gleich die ersten beiden Stücke holzen derart kompromißlos nach vorne los, daß einem die Spucke wegbleibt. Diese CD sprüht nur so vor Abwechslung, purer Spielfreude und Druck ohne Ende. Ein Superriff und –break jagt das andere.
Einen Ausfall oder gar nur ein Stück, welches irgendwie abfällt oder durchhängt, konnte ich beim besten Willen nicht entdecken und so gibt es – ich weiß, daß das meine am meisten gezückte A- und B-Note ist – aber was soll ich machen ? ...) .
Einzig und allein der Schluß – der Track 11 will über eine Minute lang nicht beginnen und endet dann in einem wüsten Mix aus Geschrei am Telefon und irgendwelchen Grindcoreattacken – will nicht so recht schmecken. Als Gag ist das sicherlich EINMAL ganz lustig, aber was ist, wenn man die CD zehnmal und mehr gehört hat ? ...
8 ½ Punkte für dieses kleine Juwel der derben Sangeskunst.


 
8.5 Punkte von WARMASTER (am 27.07.2004)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 27.07.04 wurde der Artikel 5711 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum