METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Stone Sour (USA) "Come What(ever) May" CD

Stone Sour - Come What(ever) May - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Roadrunner Records  (146 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 28.7.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:59
Musikstil: Nu Metal/Crossover   (247 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Post Grunge Alternative Nu Metal
Homepage: http://www.stonesour.com/
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Stone Sour:
REVIEWS:
Stone Sour Come What(ever) May
Stone Sour Audio Secrecy
Stone Sour House Of Gold And Bones, Part I
Stone Sour House Of Gold And Bones, Part 2
Mehr über Stone Sour in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Als Slipknot zum erstenmal mit ihren Sicko-Masken wüsten Nu Metal verzapften, wurden sie hierzulande von Vielen eher belächelt und als eine Combo für Kiddies abgestempelt. Mittlerweile genießen die Amis selbst bei so einigen älteren Szenehasen Respekt, und ihr Frontmann Corey Taylor sogar noch weit über die Szenegrenzen hinaus. Taylor war es, der, noch vor seinem Einstieg bei Slipknot, bereits 1992 Stone Sour gründete. 2002 erschien das selbstbetitelte Debüt, und dieser Tage veröffentlicht Roadrunner Records den zweiten Streich Come What(ever) May. Die CD fasst 12 abwechslungsreiche Titel, beginnend mit drei treibenden und groovigen Nummern, die extrem nach vorne gehen und, wie fast alle Stücke des Albums, von melodischen Refrains getragen werden. Vor allem "Hell & Consequences", mit seinem Grunge-Refrain, besitzt großes Hitpotential und dürfte noch die weite Runde machen. Das Gerüst um die Strophen wird von Nu Metal Rhythmen der Marke Sepultura bestimmt. Die Songs werden allgemein teils von markanten Riffs, teils von innovativen und experimentellen Gitarrenläufen dominiert. Das resultiert z. B. in wunderbar schwebende und entrückte Parts, wie bei meiner Lieblingsnummer "Sillyworld", in welcher Herr Taylor mit Pink Floyd Vocals glänzt. Seiner Sangesleistung gebührt ohnehin großes Lob. Er singt mal weich und melodisch, er schreit, er singt druckvoll und nach vorne treibend, und er nutzt effektgeladenen, fiesen Sprechgesang. Diesen ganzen Elementen vermag er je verschiedenste Klangfarben zu geben; wow! Einziger Makel ist für mich eine gewisse Identitätslosigkeit. Er wirkt ein wenig wie ein genialer Stimmimitator. Das aber nur am Rande, denn (fast) das ganze Album rockt fantastisch fett und erwachsen. Die Produktion scheint perfekt: Dick, warm, klar und organisch. Zudem sind auch an den Instrumenten nur Könner am Werk. Mehr Groove geht nicht; den Drummer Roy Mayorga sollte man sich merken. Track neun, "Socio", ist übrigens ein Gute-Laune-Party-Hüpfer erster Kajüte. Leider haben sich zwei oberschleimige Balladen auf diese ansonsten so grandiose Platte eingeschlichen, die wirklich nur was für Kuschelrock-Rauf-und-Runter Hörer sein dürften. Das wären "Through Glass", von dem es sogar einen Videoclip gibt (der Kommerz lässt grüßen, dabei sind eigentlich alles Songs radiotauglich), und die am Ende stehende Pianoballade "ZZYXZ", welche an Seichtheit kaum zu überbieten sein dürfte. Egal, unterm Strich findet sich trotzdem ein saugutes, reifes Rock Album mit vielen Facetten; empfehlenswert.
 
Tracklist: Lineup:
01. 30/30-150 (4:18)
02. Come What(ever) May (3:39)
03. Hell & Consequences (3:29)
04. Sillyworld (4:09)
05. Made Of Scars (3:22)
06. Reborn (3:14)
07. Your God (4:41)
08. Through Glass (4:41)
09. Socio (3:19)
10. 1st Person (4:00)
11. Cardiff (4:38)
12. ZZYXZ Rd. (5:13)
 
Gesang: Corey Taylor
Gitarre: James Root
Bass: Shawn Economaki
Gitarre: Josh Rand
Schlagzeug: Roy Mayorga
(Gast) Piano: Rami Jaffee
(Gast) Schlagzeug: Shannon Larkin

 
7.5 Punkte von chicken (am 01.08.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hauptsächlich Metal und 60er/70er Jahre Rock. Daneben alles Mögliche (z.B. EBM, Soundtracks, Folk, diversen Jazz Kram & Krautrock) und manches Unmögliche (z.B. Aqua, Madonna, Torfrock, Björk & Doris Day).
X   Aktuelle Top6
1. Alestorm "Leviathan"
2. Grave Digger "Ballads Of A Hangman"
3. Saxon "Into The Labyrinth"
4. Band Of Horses "Cease To Begin"
5. AC/DV "Black Ice"
6. Opeth "Watershed"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Rush "Grace Under Pressure"
2. Böhse Onkelz "Adios"
3. ELP "Brainsalad Surgery"
4. The Fair Sex "Bite Release Bite"
5. Scooter "Encore The Whole Story"
6. Chroma Key "Dead Air For Radios"

[ Seit dem 01.08.06 wurde der Artikel 5879 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum