METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Providence (Japan) "Split mit Purgatory's Gate" MCD

Providence - Split mit Purgatory's Gate - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 29:47
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Death Thrash Metal/Progressive Death Metal
Homepage: http://www3.to/providence
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Providence:
REVIEWS:
Providence Split Mit Purgatory's Gate
Mehr über Providence in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Aus dem tiefsten Underground Japans hat diese Split CD den Weg zu uns gefunden. PROVIDENCE stammen dann auch passenderweise aus dem Land der aufgehenden Sonne. Gegründet in 1999, haben die Jungs bisher fünf Demos aufgenommen. Auf der Split zocken sie Melodic Death Thrash Metal locker flockig herunter. Die vier Songs laufen überwiegend mit Thrash Metal Riffs, Takeshi grunzt sich genreüblich durchs Material, während Sin Conning und I.N.A. die Tracks immer wieder mit fast schon rockigen Gitarrensoli würzen. Lediglich bei "Reincarnation" wird im Zwischenteil mal ein bißchen das Tempo herausgenommen, der Rest prescht mit Schmackes durch die Boxen. Das einfach gehaltene Songwriting läßt "Idol Of Hate" und "Point Of Purpose" gefallen, die Nummern gehen gut ab, aber spätestens bei "Salvation" wünscht man sich doch etwas mehr Abwechslung.
Wertung: 4,5 Punkte

PURGATORY'S GATE kommen aus Los Angeles, spielen leicht progressiv angehauchten Death Metal und haben seit 1999 neben fünf Demo-CD's bereits eine Full Length CD ("The Last Hour", 2002) in ihrer Discography zu Buche stehen. Die Jungs gehen im Vergleich zu PROVIDENCE etwas ausgefeilter zu Werke und versuchen, viele Tempowechsel in die Songs zu integrieren, z.B. bei "Epitaph 2005" oder "Industrial Genocide", was auch ganz leidlich funktioniert. Gerade "Kant's Kategorical Imperative" offenbart diese Kontraste recht deutlich, denn hier wechseln Blastparts mit verträumten Passagen. Der Rausschmeißer "Your Blood" ist dann von anderem Kaliber, hier holen die Kalifornier die Keule aus der Tasche und knüppeln sich straight ins Ziel.
Wertung: 5,5 Punkte
 
Tracklist: Lineup:
Providence

1. Idol Of Hate
2. Point Of Purpose
2. Salvation
4. Reincarnation

Purgatory's Gate

5. Absolve Me (Intro)
6. Epitaph 2005
7. Industrial Genocide
8. Kant's Kategorical Imperative
9. Your Blood
 
Gesang: Takeshi
Gitarre: Sin Conning
Gitarre: I.N.A.
Bass: Mitchie
Drums: Maharo

 
5.0 Punkte von Armin (am 04.08.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 04.08.06 wurde der Artikel 5064 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum