METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Tigertailz (Großbritannien) "Bezerk 2.0" CD

Tigertailz - Bezerk 2.0 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Demolition Records  (27 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 21.7.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:58
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Glam Rock
Homepage: http://www.tigertailz.co.uk
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Tigertailz:
REVIEWS:
Tigertailz Bezerk 2.0
Tigertailz Knives
Mehr über Tigertailz in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Erinnert sich noch jemand an die MTV-Hymne „Love bomb baby“, dessen Video damals im Headbangers Ball rauf und runter lief? Der Song stammte vom Album „Bezerk“ der Engländer Tigertailz. Der Song hatte alles was ein Song damals brauchte: Einen Refrain zum Mitgröhlen, einen stampfenden Rhythmus und ein ansprechendes Video. Nach etlichen Jahren der Abstinenz sind sie also wieder da und wollen erneut die Welt mit ihrem Glamrock erobern. Ob das allerdings in der heutigen Zeit noch möglich ist, sei dahin gestellt. Stilistisch wurden Tigertailz immer in die Richtung Poison und vergleichbaren Bands gedrückt, gingen aber um einiges härter zur Sache, wobei sich die Band immer mehr in der Nähe zu Mötley Crüe, Van Halen und Kiss gesehen hat. Das neue Material kann erstaunlicherweise nahtlos an die alten Klassiker anschließen und zeigt, dass auch heute noch Bands in der Lage sind Glamrock zu spielen. Sicher ist das alles nichts neues und macht auch deutlich, dass es immer noch genügend Bands gibt die einfach stehen geblieben sind. Nur stellt sich natürlich die Frage, was der Fan von einer Band erwartet und beim vorliegenden Album wird er auf keinen Fall enttäuscht. Auch das ist ein Zeichen von Selbstbewusstsein.
Ansonsten bewegt sich das komplette Songmaterial im verhältnismäßig belanglosen Bereich für den „Normal-Hörer“, aber der Glam-Fan wird definitiv seine Freude daran haben. Kein einziger Song vermag es aus dem Einerlei herauszustechen und dadurch eventuell neue Fans gewinnen zu können. Da hilft es auch nichts, dass sich mit Kim Hooker, Jay Pepper und Pepsi Tate immerhin noch drei Urmitglieder zur Reunion eingefunden haben.

Fazit: Ein Album mit Abstrichen und damit nur für Fans der ersten Stunde.

 
Tracklist: Lineup:
1. Bezerk
2. Do it up
3. One beat of your heart
4. I believe
5. TVOD
6. Falling down
7. Make me bleed
8. Get real
9. Annie’z gone
10. For hate’z sake
11. Sugar fever
12. Dirty neddlez

 

 
5.5 Punkte von Christoph (am 12.08.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 12.08.06 wurde der Artikel 4507 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum