METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Sniper (Deutschland) "Seducer Of Human Souls" CD

Sniper - Seducer Of Human Souls - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Twilight Vertrieb  (61 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.9.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:34
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash/Death/Black Metal
Homepage: http://www.sniper-metal.de
 Leserwertung
10 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Sniper:
REVIEWS:
Sniper Your World Is Doomed
Sniper Seducer Of Human Souls
Sniper Plasmodium
Mehr über Sniper in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Volle Deckung Kameraden, hier wird scharf geschossen! Weniger endgültig, als es die Namensgebung vermuten läßt, aber schon mit erstaunlicher Präzision schmettern die Youngster aus dem beschaulichen Rotenburg an der Wümme ihre zehn Geschosse ins Ziel. Nach der 2004er "Your World Is Doomed"-CD hat man Andy Classen als Produzent verpflichtet, der dem abermals selbstfinanzierten aktuellen Silberling einen Mörder-Sound verpaßt hat, mit dem sich SNIPER hinter offiziellen Releases nicht zu verstecken brauchen. Die Vier zocken eine explosive Mischung aus Thrash und Death Metal, dem sie gelegentlich eine kleine Prise Black Metal hinzufügen. Sie selber ordnen ihren Sound zwischen SLAYER, alten METALLICA, VADER und MASSACRE ein, was man durchaus so stehen lassen kann. Trotz der dominierenden Härte ist "Seducer Of Human Souls" ein abwechslungsreiches Scheibchen geworden. Der kurzen Black Metal Schrei-Orgie namens "Revelations" folgen mit "Haunted" und "Black Fire" zwei schnelle, rifflastige Thrash-Songs, die gleich zielstrebig auf den Punkt kommen. Mit abermals Black Metal-ähnlicher Raserei wird "Liar" eingeleitet, bei dem sich im weiteren Verlauf düstere, nachdenkliche Parts mit heftigen Eruptionen abwechseln. Interessant fügt sich hier der mehrstimmige Refrain ins Gesamtbild.

Ein richtig schöner Headbanger ist "Perished On The Cross" geworden, bei dem wuchtige Thrash-Riffs in einen coolen Mitgröhl-Refrain überleiten. Das Akustik-Intro "Inquisition" läßt den Hörer kurz durchschnaufen, dann folgt der Uptempo Song "Hypochrist", bei dem sich Sergej und Rupert in klasse Gitarren-Soli ergehen. Der Titelsong startet verhalten, artet aber später phasenweise in einen Thrash-Orkan aus. Das offizielle Programm endet mit Blastparts in dem death-metalligen "Epiphany". Als Kontrast zu dem vorangegangenen Gebolze gibt es als Bonus die genauso hörenswerte Halbballade "Last Goodbye", bei der sich die Burschen mal von einer anderen Seite zeigen und auch hier eine gute Figur abgeben.

Die CD sollte am eigentlich am 25.07.2006 erscheinen, aber vor wenigen Tagen haben SNIPER bei Twilight unterschrieben. Release-Termin für "Seducer Of Human Souls" ist der 29.09.2006.
 
Tracklist: Lineup:
01. Revelations
02. Haunted
03. Black Fire
04. Liar
05. Perished On The Cross
06. Inquisition
07. Hypochrist
08. Seducer Of Human Souls
09. Epiphany
10. Last Goodbye (Bonus)
 
Gitarre: Sergej Tschernow
Gesang, Gitarre: Rupert Nieger
Bass: Stanislav Tschernow
Drums: Christoph Hoppe

 
8.0 Punkte von Armin (am 14.08.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 14.08.06 wurde der Artikel 5180 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum