METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Tremors (Deutschland) "Klyst" MCD

Tremors - Klyst - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 23:00
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Death Metal
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Tremors:
REVIEWS:
Tremors Recurrent Creation
Tremors Klyst
Mehr über Tremors in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Und weiter geht sie, die muntere Fleischbeschau in diesem an metallischen Höhepunkten so reichen Jahr 2006.

Die TREMORS in Stichpunkten:
• Deutsche Untergrundband mit Mini-CD nach vier Jahren Sendepause
• Superber Sound und professionell aufgemachtes Digipak – alle Achtung für eine Eigenproduktion
• Und so weiter und so fort ...

Hier könnte diese Rezension jetzt mit weiteren 08/15-Floskeln enden, tut sie aber nicht, denn „Klyst“ sollte nicht sofort wieder in Vergessenheit geraten; dafür ist dieses zugegeben nach vier Jahren mit 23 Minuten etws kurz ausgefallene Lebenszeichen des Sextetts vom Bodensee einfach zu gut.

Angefangen mit dem schon erwähnten exzellenten Sound verbreiten die sechs neuen Songs nämlich augenblicklich Spaß pur !

TREMORS spielen einen recht schwer einordenbaren Death Metal, denn sowohl die eigenwilligen Songstrukturen als auch das gekonnt vorgebrachte Gegurgele erinnern auf Anhieb an keine andere Band und sind schon gar nicht „Old School“, „schwedisch“ oder „Florida style“, was aber andererseits sofort eine gewisse Eigenständigkeit der Truppe impliziert.
Dieser Eindruck wird verstärkt durch die mal schleppende, mal galoppierende Choreographie der einzelnen Songs, welche allesamt durchdacht und durchkomponiert wirken, wobei weder Melodie, noch Abwechslung, Härte oder Brutalität zu kurz kommen.
Auffällig sind weiterhin bedrohlich im Hintergrund agierende Keys, welche wohl nur als unterbewußtes Spannungselement gedacht sind, ihre Wirkung aber zu keinem Zeitpunkt verfehlen. So habe ich das zuletzt vor sehr langer Zeit auf CREMATORYs Erstling vernommen (Track ‚Eyes Of Suffering’ vom 1993er Debütalbum „Transmigration“).

Auf Anhieb hängengeblieben sind das Titelstück, das eigenwillige ‚From Below’ und das schmissige, ja sogar leicht hitverdächtige ‚The Nameless’, welches das wohl beste der sechs Stücke ist.

Diesmal bleibe ich der altbewährten Tradition treu und vergebe für gut 20 Minuten Musik keine Wertung *, werde mir die letzten Veröffentlichungen der Jungs aber in jedem Falle reinziehen und harre weiteren Streichen, welche hoffentlich alsbald folgen werden.

Diese durchaus empfehlenswerte Mini-CD kann auf der Band-Homepage für 8 € zuzüglich Versandkosten geordert werden, also ran an den Speck !

* Sagen wir mal so: Würde ich eine Wertung vergeben oder dazu genötigt werden oder so, dann wäre es eine glatte 8 ... ;-)))

 
Tracklist: Lineup:
1. Klyst
2. Buried Alive
3. Mental Massacre
4. Vulnerated
5. From Below
6. The Nameless

 

 
ohne Wertung von WARMASTER (am 23.08.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 23.08.06 wurde der Artikel 3982 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum