METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 A Love Ends Suicide (USA) "In the disaster" CD

A Love Ends Suicide - In the disaster - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 8.9.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:09
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Metalcore mit Emo-Parts
Homepage: http://www.myspace.com/aloveendssuicide
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu A Love Ends Suicide:
REVIEWS:
A Love Ends Suicide In The Disaster
Mehr über A Love Ends Suicide in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Oh mann, die Bandnamen Im Emo-/Metalcorebereich werden auch immer bescheuerter. A LOVE ENDS SUICIDE heißen die neuesten Vertreter aus dem Metal Blade-Stall und lassen mich beim Erstkontakt nicht unbedingt gleich losjubeln. ALES bieten auf „In the disaster“ selbstverständlich weder Genreinnovationen noch sonst irgendwelche Experimente. Vielmehr wird hier klassischer Metalcore der Marke UNEARTH oder AS I LAY DYING präsentiert. Der Frontmann letzterer, Tim Lambesis war es dann auch, dank dessen Unterstützung die Jungs einen Deal bei Metal Blade ergattern konnten.

Und dies nicht ganz unberechtigt. Denn das was ALES machen, machen sie wirklich gut. Schon der ungestüme Opener „Cold Summer“ brilliert durch eine stimmige Kombination aus heftigen Breakdowns und knalligen Moshparts, Gangshouts und extrem melodischen Maiden-Gitarren. Die geheimen Genreanführer PARKWAY DRIVE hätten dies nicht besser machen können. Das ultraheftige Shouting von John Cairoli rundet das Gesamtbild positiv ab. Beim Titelsong „In the disaster“ werden dann erstmals cleane Gesangsparts unter das heftige Shouting gelegt. Dies kommt im Folgenden noch häufiger vor, aber immer auf songdienliche und nicht den Song dominierende Art und Weise. Die brachialen Metalcoregeschosse werden durch die cleanen Parts nicht aufgeweicht, sondern aufgewertet. So auch bei „Romance creates killers“, das mit Blastbeats und massiven Moshparts daherkommt. „Dying to be beautiful“ und „Skate function“ bestechen mit schönen Gitarrenmelodien, die trotz aller Maiden-Einflüsse stets einfallsreich sind und technisch gekonnt vorgetragen werden. Lediglich der Drum-Sound der Scheibe klingt etwas merkwürdig.

Mit „In the disaster“ haben ALES einfach verdammt wenig falsch und ganz viel richtig gemacht. Wer also nach wie vor Bock auf gut gemachten Metalcore irgendwo zwischen AS I LAY DYING und HASTE THE DAY hat, darf sich „In the disaster“ guten Gewissens ins Regal stellen.

 
Tracklist: Lineup:
01. Cold Summer
02. In The Disaster
03. Of Day Dream And Fantasy
04. Let's Spark To Fire
05. The Black Art
06. Romance Creates Killers
07. Amadeus
08. Another Revolution
09. Dying To Be Beautiful
10. Skate Junction
11. Heroes Of Faith

 

 
7.0 Punkte von Schneider (am 24.09.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
80`s Metal, Old School Thrash, Brutal & Technical Death, Metalcore, Hardcore, Mathcore, Hardrock, Melodic Rock/AOR, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Pretty Maids "Future World"
2. Annihilator "Set the world on fire"
3. Skid Row "Skid Row"
4. Ugly Kid Joe "America`s Least Wanted"
5. Hellogoodbye "Zombies! Aliens! Vampires! Dinosaurs! "
6. Dover "The Flame"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dio "Holy Diver"
2. Iron Maiden "7th Son of a 7th Son"
3. AC/DC "Flick of the Switch"
4. Black Sabbath "Heaven and Hell"
5. Entombed "Clandestine"
6. Metallica "Master of Puppets"

[ Seit dem 24.09.06 wurde der Artikel 5237 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum