METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Allfader (Norwegen) "At Least we will die together" CD

Allfader - At Least we will die together - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Osmose Productions  (36 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 53:09
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Black Metal
Homepage: http://www.allfader.cjb.net/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Allfader:
REVIEWS:
Allfader At Least We Will Die Together
Mehr über Allfader in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Norweger sind brutal und fangen Wale. Letzteres verabscheue ich. Das erste aber liegt mir am Herzen, insbesondere was die Musik betrifft. Dafür sorgen unter anderem die Dunkelmetaller von Allfader, die auf ihrem zweiten Werk At Least We will Die Together ordentlich die musikalische Keule schwingen. Um es ganz klar zu sagen: hier wird nicht experimentiert, hier wird brutal und gemein geprügelt. Eine Band wie Allfader kann ich mir aber auch nicht in intellektuellen Fahrwassern vorstellen. Muss ja auch wirklich nicht sein.
Von Anfang an wird das Publikum mit dem, was es erwartet, bedient: Black Metal von der ganz harten Sorte. Das Gekeife von Frontman John Erik Andersen trägt das seine zum Schlachtfest bei. Dazu gehören dann auch die hämmernden Gitarren und das dröhnende Schlagzeug. Gelegentliche Gitarrensoli wie bei Into Nothingness steigern dieses Gefühl nur noch. Dagegen stehen ultrabrutale Drums zum Beispiel in Hate is my Creed. Über allem liegt das schon erwähnte Gekeife, von gelegentlichen Gegrunze unterbrochen.
In Sanctimonious führen die Nordmannen ihr Gemetzel zu einem akustischen (sic.) Höhepunkt und zu meinem Anspieltipp.
Das nachfolgende Born to Serve klingt fast bieder und gewöhnlich, zumindest am Anfang. Aber schnell steigert sich der Song in ein Gitarrentrommelfeuer, Spaß pur. Fast klingt ein wenig Metallicas „One“ durch aber das ist sicher Zufall… Auf jeden Fall ist der Song ein echter Anspieltipp.
Ähnlich viel Freude bereitet das Stück Hevnen, das in erster Linie durch totale Kompromisslosigkeit auffällt. Hier wird einfach nur bis zum Abwinken geschrubbt. Gleiches gilt für One Thousand Days of Poison oder den Abgesang Cursed Chemistry.
Wer tiefschürfende musikalische Erkenntnisse erwartet: Vergiss es. Wer soliden BM möchte: kaufen und Spaß haben!!!
 
Tracklist: Lineup:
1.We Will Go
2. This Blackened Heart
3. Into Nothingness
4. Hate Is My Creed
5. Sanctimonious
6. Born To Serve
7. Hevnen
8. One Thousand Days Of Poison
9. Cursed Chemistry
 
Gesang: John Erik Andersen
Gitarre: Finn Henriksen
Gitarre: Per Valla
Bass: Frode Fridtjofsen
Schlagzeug: Cato Skivik

 
7.0 Punkte von Barbar (am 16.10.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hardrock, 80er Metal, Mittelalter, Pagan, Viking, Death
X   Aktuelle Top6
1. Moonsorrow "V: Hävitetty"
2. Kromlek "Strange rumours...distant tremors"
3. Nomans Land "Raven Flight"
4. Eluveitie "Spirit"
5. Dorn "Spiegel der Unendlichkeit"
6. Fimbulthier "The Battle Begins"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Rock in Rio"
2. Black Sabbath "Black Sabbath"
3. vanLangen "Palästinalied"
4. In Extremo "Weckt die Toten"
5. Subway To Sally "Engelskrieger"
6. Iron Maiden "Seventh Son of a Seventh Son"

[ Seit dem 16.10.06 wurde der Artikel 4531 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum