Warning: include(includes/headja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 69

Warning: include(includes/headja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 69

Warning: include(): Failed opening 'includes/headja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 69

Warning: include(includes/linksja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 92

Warning: include(includes/linksja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 92

Warning: include(): Failed opening 'includes/linksja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 92

Warning: include(includes/obenja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 97

Warning: include(includes/obenja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 97

Warning: include(): Failed opening 'includes/obenja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 97
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Koldborn (Dänemark) "The Uncanny Valley" CD

Koldborn - The Uncanny Valley - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Listenable Records  (80 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 16.10.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 36:49
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.koldborn.dk
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Koldborn:
REVIEWS:
Koldborn The Uncanny Valley
Mehr über Koldborn in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ich liebe manche Presseflyer. Da steht manchmal ein Zeug drin, man muss es gelesen haben:
Expect nothing but one of the most catchy, groove laden & extreme modern death metal records of the past years.
So jedenfalls beschreibt das Label die Mukke der dänischen Band Koldborn. Eigentlich könnte ich mir jetzt jede weitere Arbeit sparen, ist ja eh schon alles gesagt, oder?
Ne ne, so leicht geht es nicht. Das Album The Uncanny Valley will besprochen sein, man muss ja nicht gleich in bodenlosen Enthusiasmus ausbrechen.
Zur Begrüßung gibt es ein paar Sphärenklänge, die aber umgehend niedergeknüppelt und –gegrunzt werden. Das sphärische Intro trägt den Titel 28:06:42:12, was Wotan sei Dank nicht die Spieldauer des Stücks wiedergibt. Das reinknüppelnde Lied hat dann den schönen Namen Lords of Stupidity. Hier gibt es mit stampfenden Gitarren und Drums reinrassigen Death zu hören. Titelsong The Uncanny Valley ist das Highlight der Scheibe. Ein paar Breaks an den richtigen Stellen machen lassen Song doch ganz kurzweilig klingen.
Nummer Vier A Destiny Predicted wartet mit recht brauchbaren Gitarrenriffs auf. Der Refrain bzw. das dem zugrunde liegende Thema klingt allerdings, wie schon mal gehört. Mit unverringerter Geschwindigkeit aber einer recht einfachen Melodie schließt sich Below a Crushing Earth an. Gleiches gilt für den sechsten Song Hope Transformed Horizon. Da ist nichts wirklich Neues zu hören sondern einfach nur soliden Death. Das Gitarrensolo in der Mitte dürfte allerdings schon etwas abwechslungsreicher sein, sechs oder sieben Mal den gleichen Riff mit seinen vier Tönen runterleiern reicht mir nicht aus. Nicht nahtlos aber ohne wesentliche Änderungen im Klang folgt jetzt Disconnected. Mann, was soll man da schreiben. Klingt alles recht ähnlich… Wenigstens ist diesmal das Solo wieder etwas auffälliger.
Last Message trägt den Titel nicht zu Recht, es folgen noch vier weitere Lieder. Aber auch diesem Song fehlt es an Merkmalen, die aus einem durchschnittlichen Lied einen echten Hinhörer machen. Also schauen wir mal weiter. Evtl. ist ja etwas origineller. Nein, ist es auch nicht. Neural Bound unterscheidet sich auch nicht wesentlich von den Vorgängern, lediglich die Geschwindigkeit hat etwas zugenommen. Noch so ein Nummernsong: 2:18. Ob der Titel irgendwie im Zusammenhang mit dem ersten Song steht, erschließt sich mir nicht wirklich. Aber wenigstens zeigt die Band wieder, das sie auch anders können. Die Musik ist bei diesem Lied mal etwas phantasievoller wie auch beim Abschlussstück Relativity. Hier dürfen sich die Gitarren tatsächlich mal etwas entwickeln.
Die Euphorie des Labels kann ich bei dieser Scheibe leider nicht teilen. Da ist nichts wirklich Neues dabei. Im Großen und Ganzen bietet das Ding gewohnten Death ohne wesentliche Akzente oder Überraschungen.
 
Tracklist: Lineup:
1. 28:06:42:12
2. Lords Of Stupidity
3. The Uncanny Valley
4. A Destiny Predicted
5. Below A Crushing Earth
6. Hope Transformed Horizon
7. Disconnected
8. Last Message
9. Repression
10. Neural Bound
11. 2:18
12. Relativity
 
Gesang: Lars Bjørn-Hansen
Schlagzeug: Rasmus Salskov
Gitarre: Jakob Nyholm
Gitarre: Henrik "Heinz" Jacobsen

 
6.0 Punkte von Barbar (am 24.10.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hardrock, 80er Metal, Mittelalter, Pagan, Viking, Death
X   Aktuelle Top6
1. Moonsorrow "V: Hävitetty"
2. Kromlek "Strange rumours...distant tremors"
3. Nomans Land "Raven Flight"
4. Eluveitie "Spirit"
5. Dorn "Spiegel der Unendlichkeit"
6. Fimbulthier "The Battle Begins"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Rock in Rio"
2. Black Sabbath "Black Sabbath"
3. vanLangen "Palästinalied"
4. In Extremo "Weckt die Toten"
5. Subway To Sally "Engelskrieger"
6. Iron Maiden "Seventh Son of a Seventh Son"

[ Seit dem 24.10.06 wurde der Artikel 8649 mal gelesen ]
 

Warning: include(includes/rechtsja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1277

Warning: include(includes/rechtsja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1277

Warning: include(): Failed opening 'includes/rechtsja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1277

Warning: include(includes/feetja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1289

Warning: include(includes/feetja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1289

Warning: include(): Failed opening 'includes/feetja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1289