METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Teamkiller (Deutschland) "Bad signs" CD

Teamkiller - Bad signs - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Dead Serious Records  (7 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.10.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 34:13
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: NY-Hardcore
Homepage: http://www.teamkiller.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Teamkiller:
REVIEWS:
Teamkiller Some Scars, Some Hope
Teamkiller Bad Signs
Mehr über Teamkiller in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nach WHEN TIGERS FIGHT der nächste viel versprechende Release aus dem gutem Hause Dead Serious Records: TEAMKILLER setzen mit ihrem Albumdebüt BAD SIGNS deutliche Zeichen in der deutschen Hardcoreszene…

Nach einer EP und einer Splitsingle mit den Labelmates BLEED INTO ONE greifen die vier Stuttgarter ein in den Kampf um die heimatliche Hardcorekrone und stehen sich dabei den Releases von FINAL PRAYER, SHORTAGE oder SETTLE THE SCORE gegenüber. TEAMKILLER spielen metallischen Hardcore und sie verstehen es dabei, die klassischen Grundzüge Geschwindigkeit, harte Riffs und Moshparts geschickt modern zu verknüpfen.

BAD SIGNS beeindruckt bereits vor dem ersten Hördurchgang mit einem erstklassigen Artwork und auch der folgende Sound, in der Schweiz (Produktion) und den USA (Mastering) kreiert, rockt... Mit „All time low“ beginnt das Album auch furios, ein schneller Hardcoresong nebst Breakdown direkt ins Gesicht. „Fist of flesh“ ist der kleine Hit des Albums, durchgehend mit einem Riff in bester MEGADETH-Manier inklusive Gitarrensolo. Direkt im Anschluss ein nächster Anspieltipp…„Touched by the cursed“ hat einen hohen Moshfaktor und strotzt nur so vor Power. Als kleines zusätzliches Schmankerl hat man als Gäste Scott Vogel (Terror), der „Over & out“ als zusätzlicher Shouter veredelt, und Frederico Carminitana (Cataract), der sich lautstark bei „Overpower“ zu Wort meldet, eingeladen. Leider kann auch TEAMKILLER das Niveau nicht über die ganze Albumlänge halten, wobei ich für mich nur wenige, nicht so überragende Songs wie das straighte „Clones vs. clones“ oder das leicht sphärische „Last nails“ ausgemacht habe.

Live konnte ich mir TEAMKILLER zusammen mit HOODS UP, WHEN TIGERS FIGHT und KILLING TIME Anfang der letzten Woche Béi Chéz Heinz in Hannover zur Gemüte führen und war recht begeistert von dem Druck, den die Band entwickeln hat. Wer sich also in diesen Tagen etwas im Hardcorebereich zulegen möchte, der sollte bei diesem „heimischen Produkt“ zugreifen. TEAMKILLER ist mit BAD SIGNS ein guter Wurf gelungen, einem Album, das seinen Platz in der Hardcoreszene finden wird.


Diskographie:
Some scars, some hope MCD (2004)
 
Tracklist: Lineup:
01. Intro
02. All time low
03. Over & out (feat. Scott Vogel (Terror))
04. Fist of flesh
05. Touched by the cursed
06. Interlude
07. Swelter
08. Clones vs. clones
09. Drowning
10. Overpower (feat. Frederico Carminitana (Cataract))
11. Rest in peace
12. War machinery
13. Last nails
 
Vocals: Michael Speidel
Guitar: Felix Grammer
Bass: Bastian Peter
Drums: Dester Michael

 
7.5 Punkte von The Chosen One (am 25.10.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Punk, Hardcore, Emo, Rock, Alternative
X   Aktuelle Top6
1. Death By Stereo "Black sheep of the American Dream"
2. Stick To Your Guns "Diamond"
3. Strength Approach "With or without you"
4. Forever Young "The guarantee"
5. Heartbreak Stereo "Carried thorugh this waltz"
6. Lagwagon "Duh"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Bad Religion "Stranger than fiction"
2. Gorilla Biscuits "Start today"
3. NOFX "White trash, two heebs and a bean"
4. Samiam "Clumsy"
5. Slapshot "Sudden death overtime"
6. CIV "Set your goals"

[ Seit dem 25.10.06 wurde der Artikel 5503 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum