METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Teeth of the Hydra (USA) "Greenland" CD

Teeth of the Hydra - Greenland - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Tee Pee Records  (9 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.11.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:04
Musikstil: Doom Metal   (480 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Heavy Doom Rock / 1970s Black Metal
Homepage: http://www.teethofthehydra.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Teeth Of The Hydra:
REVIEWS:
Teeth Of The Hydra Greenland
Mehr über Teeth of the Hydra in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Teeth of the Hydra behandeln die Thematik „Grönland“, als ob sie selbst dort herstammen würden. Doch diese Jungs, der schwermütigen Töne stammen aus Ohio und haben sich 2002 zusammengetan um die doomige heavy Riffs an die Menschheit loszulassen. Sie selbst beschreiben ihren Stil als „1970s Black Metal“. Mutig, mutig! Ganz klarer Heavy Doom Rock, würde ich jedoch dazu sagen.

„Greenland“ ist allemal schwer, schleppend und rockig zugleich! Die Band schafft es tatsächlich eine düstere Stimmung aufzubauen, ohne dabei auf ganzer Linie nur auf die schleppende, langsame Spielweise zu achten oder gar irgendwelche Scream-Vocals zu verwenden.
Diese Band schafft es tatsächlich die düstere evil-Stimmung von Celtic Frost oder Venom mit rockigen Parts von Rollins Band, Queens of the Stone Age und Corrosion of Conformity zu verbinden. Doch das ist nicht alles. Zudem packen sie noch den schleppenden Doom á la Saint Vitus, The Obssessed oder Count Raven und bei den Vocals sparen sie auch nicht sonderlich, was den Vergleich angeht. Ich würde sagen, irgendwo zwischen Johnny Hedlund, Lemmy Kilmister und Scott „Wino“ Weinrich.
Es macht Spaß mal wieder etwas aus vielen Ecken vergleichbares, aber im Endeffekt doch ganz anderes und einzigartiges zu hören. „Greenland“ ist definitiv nichts für jedermann, da zu schwermütig, schleppend und doomig, aber wer etwas für all die eben genannten Bands übrig hat, kommt an diesem Release nicht vorbei.

Fazit: Psychedelische Reise zu den Wikingern nach Grönland und Umgebung, die mit heavy-doomigen Riffs, rockigen Gitarren und knalligen Vocals begleitet wird! Cooles Thema, geile Idee fürs Coverartwork und allemal tiefgründige Texte. Roh, hart und schwer, das ist es, was den Sound ausmacht. Das mit der Stilbezeichnung „1970s Black Metal“ ist nun doch gar nicht so falsch. Dieses Album ist geil und rockt – sehr heavy und doomig- daher!
 
Tracklist: Lineup:
01. Sawing Through the Ice
02. Our Strange Man
03. The Garden of Rotten Teeth
04. Voices Over Conus
05. Nine Heads
06. Eruptin'
07. Narsaq
08. Purgatorium
 

 
8.0 Punkte von Arturek (am 08.11.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 08.11.06 wurde der Artikel 5251 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum