METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Live The Flower Kings (Schweden) "Instant Delivery" DVD

The Flower Kings - Instant Delivery - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Inside Out  (195 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 22.9.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 164
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: FloKi-Progrock
Homepage: http://www.flowerkings.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Flower Kings:
REVIEWS:
The Flower Kings Paradox Hotel
The Flower Kings Meet The Flower Kings
The Flower Kings Unfold The Future
The Flower Kings Instant Delivery
The Flower Kings The Sum Of No Evil
Mehr über The Flower Kings in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Flower Kings spielen schon seit Ewigkeiten einen ausschweifenden Progrock, der je nach Platte mal proggier, mal Neo, mal rockiger, mal jazziger ausfällt; mal zu kopflastig, mal etwas zu sehr von Roine Stolts Gitarre und mal etwas zu sehr von Tom Bodins Keyboards getragen wird. Die neue Platte The Paradox Hotel bietet rockigere Einflüsse, was sie mir sympathischer machte als viele der vorigen.

Die DVD haben sie auf ihrem Konzert am 19. April in Tilburg aufgenommen, einen Tag vorher habe ich sie in Oberhausen gesehen – und nur Fotos online gestellt, aber das Review vergessen, wie ich gerade merke, Schande über mich. Die DVD fängt die Stimmung auf dem Konzert klasse ein, dieses Review kann quasi als Live-Bericht gelten.

Die Jungs bleiben immer etwas skurril: Froberg ist ein astreiner Entertainer, zieht die größte Show der fünf ab, bleibt aber am Rand. Im Zentrum zupft Reingold am Bass (sehenswert) und Stolt an der Gitarre; sie stehen halt nebeneinander, und wenn es gehen würde, säße wohl auch der Schlagzeuger in dieser Reihe. Stolts Anzug, ach, Blumen halt, das fällt wohl unter "kauzig". Als Bühnenshow wabern ein paar bunte Flächen auf eher kleinen Leinwänden; zu Anfang einiger Songs kommen entsprechende Einblendungen – das reicht. Die Musik steht schließlich im Vordergrund.

Und obwohl die neue Platte viel rockiger klingt als manch älteres Werk, zeigen sie schon im zweiten (die Numerierung der DVD-Hülle ist um eins verrutscht, er trägt die Nummer drei) Live-Song Hit me with a Hit, dass sie weiterhin nichts gegen ausgedehnte Instrumentalparts haben, dass sie den melodischen Ausschweifungen treu bleiben. Das danach folgende Last Minute on Earth von der 2001er-Scheibe The Rainmaker zielt in die gleiche Richtung. Soweit ich beurteilen kann (ich kenne nicht alle Scheiben), bleiben die Songs recht dicht an den Studioversionen, gewinnen allerdings durch die Spielfreude der Jungs an Stimmung.

Die Zwischenansagen sind allesamt drin geblieben, ebenso die Pause vor den Zugaben. Das Publikum hört man nur selten (ein wenig bei Stardust we are), was der Stimmung allerdings keinen Abbruch tut. Zur Qualität der Aufnahme muss man nichts sagen, sie entspricht dem, was man von fünf anspruchsvollen Spitzenmusikern erwartet. Der Stereomix kommt (über Lautsprecher/Subwoofer) gewaltig, sehr transparent. Der 5.1-Surround-Mix bringt demgegenüber wenig Vorteile und wirkt fast etwas enger. Wenn die Stereoboxen besser als Center und Hintere sind, verzichtet man besser auf den 5.1-Mix.

Das Bild liegt nur im 4:3-Format vor, etwas schade für Breitformat-Besitzer. Die Qualität geht in Ordnung, etwas überstrahlt kommt mir das Bild manchmal vor. Extras fehlen, bis auf ein Zeitraffer von Auf- und Abbau, das während des Wartens auf die zweite Zugabe fest eingeblendet ist. Die Kamera hält oft sehr dicht auf Froberg, für meinen Geschmack zu dicht. Totalen und Nahaufnahmen der anderen kommen allerdings zumindest bei wichtigen Einsätzen nicht zu kurz. Sehenswert, was Schlagzeuger Liliequist aus seinen paar Kübeln herausholt, toll Reingolds Verschmelzungen mit seinem Bass (Pioneers of Aviation). Wobei man Stolts Anzug vielleicht lieber nicht so oft... ;-) Die Schnitte kommen ohne Hektik, passend zur Musik.

Insgesamt bietet die DVD eine aktuelle Werkschau der Flower Kings und zeigt sie in unbändiger Spiellaune, rockig, humorvoll, ausschweifend, sympathisch. Für Fans sowieso ein Muss, für Interessenten ein toller Einblick. Wer allerdings mit dem sehr eigenen, etwas gequetschten Gitarrensound von Stolt nichts anfangen kann, wird natürlich mit dieser Platte ebenso wenig glücklich wie mit anderen FloKi-Scheiben, denn trotz rockigeren Stimmungen bestimmt er zusammen mit Bodins Keyboards den Sound. Besonders groß sind sie meiner Meinung nach vor allem dann, wenn die beiden sich etwas zurück halten.

Habe ich sie vorher immer als etwas klebrig empfunden, so hat das Konzert (und auch die DVD) diesen Eindruck deutlich abgeschwächt (Live will kill you). Zudem fasziniert es zu sehen, was passiert – welches Riff stammt von Froberg, welches von Stolt, wann singt wer, was haut der Schlagzeuger, was macht Froberg an seinen Percussions. Nach dem Konzert hatte ich kurz mit Froberg gesprochen, und er bestätigte das: Er hört oft, dass Konzertbesucher besonders gerne sehen, wer was spielt. Auch wollen sie tatsächlich die neuen Songs promoten, obwohl sie wissen, dass viele Fans lieber die alten hören, aber sie wollen etwas songorientierter vorgehen als früher. Na, bei 164 Minuten Spielzeit und 17 Songs braucht man glücklicherweise auch weiterhin keine 3:30er zu befürchten, beispielsweise dauert The Truth will set you free fast 20 Minuten, Stardust we are erreicht zwar nicht die 25 Minuten des Originals, ist aber auf tolle 10 Minuten komprimiert.

Zu mehr als 8 Punkten fehlt dann aber doch ein 16:9-Bild, ein plastischerer 5.1-Sound und ein paar Extras.

 
Tracklist: Lineup:
DVD 1
1. Paradox Hotel
2. Hit Me With A Hit
3. Last Minute On Eart
4. In The Eyes Of The World
5. Jealousy
6. What If God Is Alone
7. Pioneers Of Aviation
8. Love Supreme
9. The Truth Will Set You Free
DVD 2
1. Touch My Heaven
2. Mommy Leave The Light On
3. End On A High Note
4. Life Will Kill You
5. I Am The Sun
6. Blade Of Cain
7. A Kings Prayer
8. Stardust We Are

 
Gitarre, Gesang: Roine Stolt
Keyboards: Tomas Bodin
Gitarre, Gesang, Percussion: Hans Froberg
Bass: Jonas Reingold
Schlagzeug: Marcus Liliequist

 
8.0 Punkte von Jockel (am 11.11.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Progressive Metal, Heavy Metal, Melodic Metal, bisschen Gothic/Dark, aber auch ProgRock, Emo
X   Aktuelle Top6
1. Dream Theater "Systematic Chaos"
2. Breed 77 "In My Blood"
3. Pure Reason Revolution "The Dark Third"
4. Retroheads "Introspective"
5. Thessera "Fooled Eyes"
6. Prymary "The Tragedy Of Innocence"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Genesis "Nursery Crime"
2. Evergrey "The Inner Circle"
3. Pink Floyd "Animals"
4. Pain Of Salvation "Remedy Lane"
5. Dream Theater "Awake"
6. Oceansize "Effloresce"

[ Seit dem 11.11.06 wurde der Artikel 5066 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum