METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Tyranny (Deutschland) "In Times Of Tyranny" MCD

Tyranny - In Times Of Tyranny - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Ewiges Eis Records  (14 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2000   (80 verwandte Reviews)
Spieldauer: 17:43
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Black/Death/Thrash
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Tyranny:
REVIEWS:
Tyranny In Times Of Tyranny
Mehr über Tyranny in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Tyranny waren mir bis jetzt unbekannt, was nur logisch ist, „In Times Of Tyranny“ ist schliesslich ihr erster Output. Das Booklet ist ganz interessant, hier werden nebst Thrash- und Black-Legenden auch Gruppen wie Manilla Road und Ritchie Blackmore gegrüßt. Zudem findet man Widmungen an Barbarossa und die Mannschaft der U 960 (deutsches Kriegsschiff im II. WK), was die Sache erst recht kurios erscheinen lässt. Die Bilder strahlen diese Mischung auch aus, man sieht sowohl Kriegsschiffe als auch Abbildungen von den Kreuzzügen gegen die Muslime.
Knapp 18 Minuten beträgt die Spielzeit dieser MCD, was nicht wirklich viel ist. „Barbarossa“ beginnt mit einem recht seltsamen, klaren Ausruf, der in einen schrillen Schrei ausufert. Danach wechselt der Gesang zwischen Gekeife und leichtem Gegrowle hin und her, eine klare Linie gibt es nicht wirklich. Insgesamt sind das Tempo und die Melodieführung sehr thrashig, erinnern leicht an Slayer. Unerwartet folgt noch ein Break, trauriges Gitarrengeklimper ertönt kurzzeitig, bevor es wie zuvor weiter geht. Das Schlagzeug ist sehr hölzern, die Gitarre übernimmt gerne die Führung mit ausschweifenden Soli. „Ramses“ ist da schon dynamischer und melodischer, die Gitarre wirkt verspielter und offener. Was schwer gefällt, leider stören manche reine Prügelparts das Gefallen an dem Song. „1453 (Konstantinopel)“ fängt mit Schlachtengetümmel an, wie es Standard und alles andere als innovativ ist. Besonders hier fällt das Growlen äußerst positiv auf, es wirkt einnehmend und bestimmt diabolisch. Auch hier findet sich manch gekonnte Melodie. Zuletzt ertönt „Stählerne Särge“, welches sich von den Eigenschaften her perfekt einreiht.
Das Resümee ist etwas zwiegespalten: Eigene Ideen sind Mangelware, bei der Abwechslung verhält es sich genauso. Dafür ist die Musik leicht aufzunehmen, da simpel konstruiert. Klar besitzt sie Makel, doch insgesamt kann man sich „In Times Of Tyranny“ gut anhören.
 
Tracklist: Lineup:
1. Barbarossa
2. Ramses
3. 1453 (Konstantinopel)
4. Stählerne Särge
 

 
6.5 Punkte von Vynter Vombat (am 06.01.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. AEBA "Flammenmanifest"
2. Gorgoroth "Under the Sign of Hell"
3. Burzum "Filosofem"
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. Burzum "alles"
2. Gorgoroth "alles"
3. Deathspell Omega "alles"
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 06.01.07 wurde der Artikel 3882 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum