METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Fair Haven (Schweiz) "Ride" CD

Fair Haven - Ride - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Intercontinental Rock  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.10.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 31:49
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Modern Rock
Homepage: http://www.fairhavenrocks.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Fair Haven:
REVIEWS:
Fair Haven Ride
Mehr über Fair Haven in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Bereits im Jahre 1998 wurde die Band um den kanadischen Gitarristen und Sänger Don James Ayer und die Schweizer Andy Scherrer (Drums), Bernie Kuepfer (Gitarre) und Matto Leuenberger (Bass) gegründet. Mit „Ride“ legen sie ihr nunmehr viertes Album vor. Da ich die Vorgänger nicht kenne, kann ich hier lediglich über den neuesten Output schreiben, denn Vergleichsmöglichkeiten bieten sich mir leider nicht an. Ihr Stil liegt irgendwo zwischen Nickelback und Harem Scarem. Der moderne Touch überwiegt weitestgehend und vereint sich wunderbar mit der melodischen und dennoch aggressiven Stimme von Don James Ayer, der jedoch manchmal ein bisschen an stimmlicher Kraft vermissen lässt . Die teils recht melancholischen Tracks verfügen über das gewisse Etwas und dürfen sich gerne mit den Großen messen lassen. Lediglich die Produktion könnte ein wenig mehr Druck vertragen, was den Songs zusätzlich mehr Substanz geben würde. Bei einigen Songs macht sich leider die kraftlose Stimme negativ bemerkbar, denn ein Song wie „Healer“ würde mit einer Stimme wie Chad Kroeger einfach ein Hit werden. Auch im darauf folgenden Song macht sich das Dilemma bemerkbar. Der Song hat ein so geiles Riffing und drückt so dermaßen nach vorne, dass man sich gerne eine ausdrucksstärkere Stimme wünscht. Lediglich in der tollen Ballade „No one’s home“ kann die Stimme voll und ganz überzeugen. Am Songmaterial merkt man, dass diese Band schon einige Jahre auf dem Buckel hat und auch bereits mit Größen wie Europe, Toten Hosen, Toto und Backyard Babies die Bühne geteilt hat. Ausgereifte Songs, die mit ein wenig Airplay auch charten könnten. Nicht jeder schließlich hört die Stimme so negativ behaftet wie ich und mit der Ballade oder auch dem letzten Song auf dem Album „Before the dawn“ könnte das kleine Wunder geschehen. Leider ist das Album mit gerade einmal 31 Minuten und doch immerhin 3 Instrumentaltracks, deren Sinn sich mir nicht ganz erschließen will, definitiv zu kurz ausgefallen. Da wäre mit Sicherheit mehr drin gewesen.

Fazit: Ausgereifte Songs mit dem nötigen Potential nur viel zu kurzer Spielzeit.

 
Tracklist: Lineup:
1. Lifechanges
2. Into the unknown
3. Asking forever (Why?)
4. Ride into the sun
5. Cunning plan
6. Healer
7. Chaincrusher
8. Polish my Ferrari
9. No one’s home
10. Sincere
11. Before the dawn

 

 
6.0 Punkte von Christoph (am 09.01.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 09.01.07 wurde der Artikel 4762 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum