METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Excruciation (Schweiz) "Angels To Some, Demons To Others" CD

Excruciation - Angels To Some, Demons To Others - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Twilight Vertrieb  (61 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 12.1.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 55:16
Musikstil: Doom Metal   (480 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Doom Metal
Homepage: http://www.excruciation.net
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Excruciation:
REVIEWS:
Excruciation Angels To Some, Demons To Others
Excruciation [t]horns
Excruciation [g]host
Mehr über Excruciation in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Diese Band stammt aus der Schweiz und war in den Jahren von 1984 bis 1991 sehr aktiv im Underground tätig. Neben den üblichen Demotapes fielen in diese Zeit auch zwei offizielle Releases, nämlich eine Mini-LP mit dem Titel "Last Judgement" (1987), die sich insgesamt 15.000 mal verkaufte. 1991 folgte "Anno Domini - An Anthology Of The Past", aber noch im gleichen Jahr brach die Band auseinander. Vierzehn Jahre später trafen sich einige Bandmitglieder wieder und beschlossen, EXCRUCIATION nochmal aufleben zu lassen. Schnell waren neue Songs geschrieben und zum Comeback nahmen sie eine limitierte Live-CD ("The Return"), sowie eine Mini-CD "Arise" auf. Seit Mitte Januar steht nun das neue komplette Album "Angels To Some, Demons To Others" in den Läden. Auf der normalen CD-Version befinden sich insgesamt 14 Songs, davon ein Intro und ein Outro. Die restlichen Titel bewegen sich in den Bereichen Doom und Death Metal (Gesang von Eugenio), dadurch bedingt ist die Geschwindigkeit zumeist gering, da die Doom-Anteile im Sound überwiegen. Gelegentlich machen die Schweizer einige Ausritte in Thrash Metal Regionen. Die Lieder sind emotionsgeladen, die Texte handeln von Haß und Schmerz, Trauer und Liebe, Religion und ihren Abgründen. Variabel und teilweise von epischem Aufbau sind Titel wie "Like Hyde In Jekyll", "Arise", "Mo(u)rning Again" und "I Am" gehalten, hier werden oben genannten Komponenten schön miteinander verwoben. Mit drei Gitarre wird ordentlich Druck erzeugt. Die anderen Tracks wie "Devotion", "Golgotha" oder "Is God Diabolical" wälzen sich mächtig und teilweise in Zeitlupe voran. Von daher dürfte "Angels To Some, Demons To Others" am ehesten für die eingeschworenen Doom-Anhänger von Interesse sein. Alle anderen sollten erstmal auf der Bandhomepage einen Probedurchgang machen, dort gibt es Ausschnitte von allen Songs zu hören.

 
Tracklist: Lineup:
01. Angels To Some ... (Intro)
02. Golgotha
03. Is God Diabolical?
04. Like Hyde In Jekyll
05. Arise
06. Smashed
07. Solitude Pt. II
08. Mo(u)rning Again
09. Devotion
10. Black
11. My Darkest Hour
12. I Am
13. One Step Further
14. ... Demons To Others (Outro)
 
Gesang: Eugenio Meccariello
Gitarre: Jose Venegas
Gitarre: Marcel Bosshart
Gitarre: George Hauser
Bass: D.D. Lowinger
Drums: Andy Renggli

 
6.5 Punkte von Armin (am 20.01.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 20.01.07 wurde der Artikel 5065 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum