METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Hartmann (Deutschland) "Home" CD

Hartmann - Home - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Frontiers Records  (393 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.1.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:56
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Rock
Homepage: http://www.oliverhartmann.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Hartmann:
REVIEWS:
Hartmann Home
Hartmann Out In The Cold
Hartmann 3
Hartmann Balance
Hartmann The Best Is Yet To Come
INTERVIEWS:
Hartmann - Aller Guten Dinge Sind -three-
Hartmann - Aller Guten Dinge Sind -three-
Hartmann - Aller Guten Dinge Sind -three-
Hartmann - Aller Guten Dinge Sind -three-
Mehr über Hartmann in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Oliver Hartmann ist ja beileibe kein unbeschriebenes Blatt mehr innerhalb der deutschen Rockszene. Mit seiner alten Band At Vance konnte er für mächtig Furore innerhalb der Metal-Szene sorgen, was sich mit Touren in internationalen Gefilden auswirkte. Nach 4 Alben klinkte er sich aus, um sich auf seine Solo-Karriere zu konzentrieren. In 2005 brachte er mit „Out In The Cold“ sein erstes Solo-Album heraus und konnte mit dem Mix aus AOR und Melodic Rock Akzente setzen. Das Album brachte ihm Anerkennung als Künstler und das Songmaterial konnte ohne weiteres mit Songs internationaler Acts mithalten. Nun also liegt der zweite Output vor. Produziert wurde das Album von Sascha Paeth und Oliver selber. Dabei kam wieder einmal eine fulminante Mischung der oben genannten Stile heraus. Seine ausdrucksstarke Stimme vermag jedem der Songs seinen eigenen Stempel aufzudrücken. Songs wie der grandiose Opener „Coming home to you“ oder das rifflastige „Just for you“ gehören definitiv mit zum Besten was jemals in deutschen Landen auf Tonträger gepresst wurde. Für den Ein oder Anderen wird der Balladenanteil sicherlich zu hoch sein, denn mit „My everything is you“, „I don’t want to know“, „Crying“ und „Lay all your love on me“ finden sich gleich vier Songs im Schmusesektor wieder. Wer aber imstande ist, sich die Songs in Ruhe zu Gemüte zu führen, wird auch hier tolle Nummern entdecken, die ohne Probleme im internationalen Sektor mithalten können. Handwerklich ist das Album im oberen Bereich anzusiedeln und sollte Lust auf mehr machen. Sicherlich kein Album für den Metaller, wer aber auf große Sangeskunst und gute Rockmusik steht, kommt an diesem Album nicht vorbei. Lediglich die Spielzeit, wie so oft, bleibt der einzige Negativpunkt, denn eigentlich hätte auch hier mal wieder mehr aufs Album gehört.

Fazit: Ein ausgereiftes Werk eines grandiosen Sängers.

 
Tracklist: Lineup:
1. Coming home to you
2. The sun’s still rising
3. My everything is you
4. Somewhere someday
5. Just for you
6. I don’t want to know
7. Higher than me
8. Why do I
9. Millionaire
10. Crying
11. Lay all your love on me

 

 
9.0 Punkte von Christoph (am 21.01.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 21.01.07 wurde der Artikel 6096 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum