METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Profundi (Schweden) "The Omega Rising" CD

Profundi - The Omega Rising - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Viva Hate Records  (9 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 12.1.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:47
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Black/Death
Homepage: http://www.profundi.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Profundi:
REVIEWS:
Profundi The Omega Rising
Mehr über Profundi in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Jens Rydén ist wohl so manchem ein Begriff, Profundi ist jedenfalls der Name seines neuen Projektes, mit dem er 2007 das Album „The Omega Rising“ veröffentlicht. Laut Beiblatt ist dies seine Vision von extremen Metal. Oberflächlich angerissen also eine Mischung aus sehr schnellem und gewaltigem Black und Death. Eben das, was er sonst auch aufbietet. Schnell wird klar, dass die Musik weit entfernt von einem Meilenstein oder einem erinnerungswürdigem Werk ist, „The Omega Rising“ ist größtenteils als durchschnittlich zu erachten. Die Musik wird regelrecht heruntergerattert, natürlich in einer mehr als prügelnden Art und Weise. Hinzukommt so manches Hervortun der Gitarre, welche hier und da mal ein kleines Solo auffahren darf. Dieses geht aber auch schon wieder fix unter, denn für geistiges Verweilen bleibt bei dieser Geschwindigkeitsorgie auch gar keine Zeit. Der Gesang ist mittelmäßig, leichte Growlansätze, einfach Gekrächze; nichts, was irgendwie interessant wäre.
Doch eines muss man Herrn Rydén doch lassen: er verliert sich nicht völlig in Raserei, sondern nutzt diese durchaus angemessen, auch wenn die Geschwindigkeit desöfteren übertrieben erscheint. Man wird nicht davon erschlagen und auch wenn das Album insgesamt recht simpel aufgebaut ist, empfiehlt sich mehrmaliges Hören, um mit der Machart warm zu werden. Dennoch wird man den Eindruck nicht los, als hätte Jens Rydén einfach alles, was mächtig erscheint und zur Musik passt, in selbige hineingepackt um „The Omega Rising“ noch thronender zu gestalten. Doch weniger ist eben manchmal mehr, so auch hier.
Wer einfach nur auf Knüppelei steht, dem sei das Album empfohlen. Obwohl hier und da erwähnenswerte Details vorhanden sind, fallen sie resümierend nicht wirklich auf und verblassen insgesamt betrachtet. Deshalb bleibt es wohl dabei: Für BM-Feingeister oder Leute mit etwas mehr Anspruch ist die Scheibe hier nichts, sie wird eher missfallen. Vielleicht bis auf „Silent Hosts Of Decay“, ein instrumentales Interludium.
 
Tracklist: Lineup:
01. …Of Flesh & Blood
02. Unanimation
03. Split-Tongued
04. The Omega Rising
05. Coffinborn
06. Silent Hosts Of Decay
07. Engulfed In Hellfire
08. Lifeless, Cold & Crimson
09. Out Of The Evening Mist
 

 
6.0 Punkte von Vynter Vombat (am 10.02.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. AEBA "Flammenmanifest"
2. Gorgoroth "Under the Sign of Hell"
3. Burzum "Filosofem"
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. Burzum "alles"
2. Gorgoroth "alles"
3. Deathspell Omega "alles"
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 10.02.07 wurde der Artikel 5384 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum