METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 zwielicht (Deutschland) "# 1" Magazine

zwielicht - # 1 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Eislicht-Verlag  (10 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.12.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 64
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Neofolk, Dark, Folk, Gothic - Kunst
Homepage: http://www.zwielicht-magazin.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Zwielicht:
REVIEWS:
Zwielicht # 1
Zwielicht # 3
Mehr über zwielicht in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ich kann es nicht oft genug anbringen, aber irgendwie kommt man immer wieder darauf zurück. Man macht sich tatsächlich Gedanken, wie es sein kann, dass es immer wieder neue Printmedien gibt, wobei die heutige Jungend doch immer wieder nur vor dem PC hockt (wird ja zumindest so erzählt!). Und doch, trotz dessen, dass es im heutigen www-Zeitalter schwierig erscheint ein Printmag zu veröffentlichen, muss ich sagen, dass ich es aus diesem Lager des „Neofolk“, dem sich nun dieses neue Magazin „Zwielicht“ hauptsächlich widmet, am wenigstens erwartet hätte. Aber die Gründe sprechen für sich, warum der Herausgeber Stephan Pockrandt diese angenehme „Last“ nun auf sich genommen hat. Schon im seinem Vorwort lässt er diese Gründe nämlich los, ich zitiere: „....ich hatte es langsam satt, lange Texte am Bildschirm lesen zu müssen, war zu bequem für das Durchforsten unzähliger Homepages...“, „...eine Gegenstimme zur Massenkultur zu erschaffen“... „...heute, wo der Mainstream breiter denn je ist und längst die Niederungen der Subkultur erreicht...sind Gegenstimmen wichtiger denn je...“, „...als Ja zur Qualität, Unvermögen, Retortenkunst, der Monokultur des Konsumismus und der Beliebigkeit...“.
Daraus folgt nun: „Zeitschrift für Musik, Kultur, Untergrund.“

Das Magazin ist schlicht in schwarz/weiß gehalten und somit sehr passend zum musikalischen Hintergrund. Das gesamte Artwork verleiht den Eindruck, es handele sich um ein Design-Magazin. Hut ab; sieht ja schon mal cool aus. Ebenso sind die Artikel/die Schreibweise eine andere, die sonst in Metalmagazinen zu gegen ist. Ich würde dazu sagen, dass es eben dem Genre gerecht wird; schließlich sind im Neofolk die lyrischen Ergüsse so wichtig. Künstlerisch wertvoll würde man wohl dazu sagen. Es geht nämlich in Interviews und Beiträgen nicht nur darum, wie die Platte so klingt oder was derjenige für Scheiben sonst so hört. Positiv überrascht bin ich auch von den zahlreichen Abbildungen, die nicht nur aus der heutigen Zeit stammen, sondern auch ältere Bilder von Musiker, Autoren etc. präsentieren.
Beiträge, die ich allemal jedem ans Herzen legen kann: Interviews mit Forseti und Woven Hand (also mit David Eugene Edwards, ex- 16 Horsepower), wie auch die Festivalimpressionen „V. Industrial Festivals“ aus Breslau und das „10jährigen Jubiläum von Prophecy Productions“.

Ihr seht schon, es ist trotz des schwarz/weiß Drucks, doch irgendwie „bunt“, wenn es um den Inhalt geht. Also viel mehr als sich nur auf das Gerne Neofolk zu konzentrieren. Vergesst das Schubladendenken, dieses Mag steht tatsächlich für Musik, Kultur und den Untergrund. Schaut auf den Inhalt:
Dokumente Forseti I, Albin Julius und Andreas Ritter, Forseti II, "All I see is sorrow" Alex Fergusson, Letzte Worte mit Genesis P. Orridge, Wer ist Michael Cashmore, "Die Furcht des Herrn", Woven Hand, "Aus dem Herzen, auf den Barrikaden", von Joachim Fernau, "Unhörbares Hörbar gemacht", Bad Sector "Die Kunst offenbaren", Madeline von Foerster, Festivalimpressionen , Zeltingen & Breslau, Tonträgerrezensionen.....

Fazit: Dieses Magazin ist ein Muss für alle Fans des Neofolk und der ruhigeren (gothic, dark, neoclassic) Welt/en. Diejenigen, die mit den Veröffentlichungen der Labels wie Prophecy Productions, Grau oder Equilibrium Music etwas anfangen können, werden Zwielicht regelrecht verschlingen.

Zu beziehen bei:
Eislicht Verlag, Stephan Pockrandt, Postfach 1 60 1 42, D-01287 Dresden, Telefon +49 (0)173 3713612
E-Mail: eislicht@gmx.de

oder bei: http://www.grau.cd

 
8.0 Punkte von Arturek (am 20.02.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 20.02.07 wurde der Artikel 5779 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum