METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The End (Kanada) "Elementary" CD

The End - Elementary - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Relapse Records  (104 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 9.2.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:08
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Düster-Prog/Mathcore
Homepage: http://www.allchaos.net
 Leserwertung
7.4 von 10 Punkten
bei 5 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The End:
REVIEWS:
The End Elementary
Mehr über The End in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

So, hier muss man jetzt mal ran! Unbedingt abgreifen das Teil! Hier kommt die nächste Musiksensation aus dem Hause Relapse Records. Wenn diese Truppe mal nach MASTODON nicht die nächste Relapse-Band ist, die von `nem Majorlabel gesignt wird! Man darf gespannt sein.

Schlug das Zweitwerk „Within Dividia“ (2004) dieser kanadischen Truppe noch überaus finster und kompromisslos in die Mathcore-Kerbe, tönt das neue Werk plötzlich deutlich gemäßigter, mannigfaltiger und gleichzeitig mehr auf den Punkt gespielt als der Vorgänger. Ohne „Within Dividia“ gering schätzen zu wollen: Die vollzogene Entwicklung hin zu „Elementary“ kommt schon einem Quantensprung gleich, der in dieser Form wahrlich nicht so ohne weiteres vorauszusehen war. Mit unheimlich viel Gefühl, beeindruckendem Musikverstand und handwerklichem Geschick geht man auf „Elementary“ zu Werke. Man ist zugänglicher, ja wenn man so will auch massenkompatibler geworden und liefert dennoch gnadenlos harte, zweifellos innovative sowie ergreifende Tonkunst auf sehr hohem Niveau ab. Viele verhältnismäßig ruhige Passagen/Songs auf „Elementary“ lassen Querverweise zu Bands wie NEUROSIS, TOOL, THE MARS VOLTA und ANATHEMA nicht nur zu, sie scheinen manchmal sogar geradezu gewollt. Das doomige, fast ambientartige „The Moth and I“ und die das Album sanft abschließende Ballade „And always...“ sind nicht wirklich weit weg von einigen Tracks des tollen „Judgement“-Albums von ANATHEMA. Der Ultra-Grower „The Never Ever Aftermath“ und „Throwing Stones“ erinnern wohltuend an TOOL bzw. THE MARS VOLTA. Mit “A fell wind” wird einfach nur eine alptraumhafte Soundkulisse entworfen, die den Hörer vor Furchtsamkeit fast erzittern lässt. Am packendsten sind für mich aber die nach wie vor - mitunter erfreulich chaotisch angehauchten - Brachialsongs wie der erstklassige Opener „Dangerous“ oder das irgendwie an MINISTRY erinnernde „In Distress“, deren hypnotische Mittelparts zum Ende hin wieder das brachiale Anfangsthema suchen. Einfach nur große Klasse!

Ich kann dieses Teil nur JEDEM wärmstens ans Herz legen, der o.g. Bands mag und/oder progressivere HC-/Metal-Kost wie TEXTURES, POISON THE WELL, MISERY SIGNALS, BURIED INSIDE, THE DILLINGER ESCAPE PLAN oder MESHUGGAH goutiert. Ran an dieses wahrlich dicke Ende.

 
Tracklist: Lineup:
1. Dangerous
2. The Never Ever Aftermath
3. Animal
4. The Moth And I
5. Throwing Stones
6. My Abyss
7. Awake?
8. A Fell Wind
9. In Distress
10. And always...

 

 
8.5 Punkte von Schneider (am 20.02.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
80`s Metal, Old School Thrash, Brutal & Technical Death, Metalcore, Hardcore, Mathcore, Hardrock, Melodic Rock/AOR, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Pretty Maids "Future World"
2. Annihilator "Set the world on fire"
3. Skid Row "Skid Row"
4. Ugly Kid Joe "America`s Least Wanted"
5. Hellogoodbye "Zombies! Aliens! Vampires! Dinosaurs! "
6. Dover "The Flame"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dio "Holy Diver"
2. Iron Maiden "7th Son of a 7th Son"
3. AC/DC "Flick of the Switch"
4. Black Sabbath "Heaven and Hell"
5. Entombed "Clandestine"
6. Metallica "Master of Puppets"

[ Seit dem 20.02.07 wurde der Artikel 5563 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum