METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Live Helloween (Deutschland) "Keeper of the seven keys – The legacy world tour 2005/2006 live on 3 continents" DVD

Helloween - Keeper of the seven keys – The legacy world tour 2005/2006 live on 3 continents - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: SPV  (178 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 23.2.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 400
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Heavy Metal
Homepage: http://www.helloween.org
 Leserwertung
4 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Helloween:
REVIEWS:
Helloween Keeper Of The Seven Keys - The Legacy
Helloween Mrs. God
Helloween Light The Universe
Helloween Keeper Of The Seven Keys – The Legacy World Tour 2005/2006 Live On 3 Continents
Helloween Gambling With The Devil
INTERVIEWS:
Helloween - Sao Paulo - Tokio - Sofia
Helloween - Erdbeben Und Die 7 Todsünden
Mehr über Helloween in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Helloween krönen den Erfolg des dritten Teils ihrer „Keeper of the seven keys“ Triologie mit einer ausgiebigen Dokumentation der dem Album folgenden Welttournee. Dies erfolgt in einer opulenten Veröffentlichung in Form einer Doppel-DVD, die natürlich in der Luxusversion mit einer Live Doppel-CD zu haben ist. Die World Tour führte die Hamburger Kürbisköpfe zu 100 Konzerten mit vielen ausverkauften Shows in 40 Ländern. Drei davon, und zwar die in Sofia, Tokio und Sao Paulo, ließ die Band mitschneiden und veröffentlicht das Ganze nun sowohl als Livescheibe als auch als audiovisuelles Vergnügen. Allein zu der Show in Sao Paulo am 26. März 2006 spielten Helloween vor über 6000 Fans, die ihre Helden von der ersten Sekunde an abfeiern. Es ist schon sehr beeindruckend zu hören, wie die Brasilianer bereits den Opener „The king for a thousand years“ aus vollen Kehlen mitgröhlen. Immerhin ist dies ein sehr komplexest Stück Musik und mitnichten ein Klassiker – doch scheinbar auf dem besten Weg dahin. Es ist eine Tatsache, dass neue Stücke wie „The invisible man“ problemlos neben den Klassikern stehen können. Die Reaktionen der Fans beweisen, dass Helloween keine Band ist, die von der Vergangenheit zehrt, sondern die viel neue Energie und Anhänger mit sich bringt, die einen langen Weg gemeinsam mit den Musikern gegangen sind und diesen bis zum Ende mitbeschreiten wollen. Doch dieses Ende liegt hoffentlich noch in weiter Ferne. Beide Produktionen enthalten im übrigen die drei Monumentalsongs der Hamburger („Halloweenn“, „Keeper of the seven keys“ und „The king for a thousand years“).

Die Veröffentlichung der CD und DVD in einem Digipack-Slipcase bleibt uns Europäern vorbehalten. Der Rest der Welt muss sich die Silberlinge getrennt zulegen – eine Option, die selbstverständlich auch uns zur Verfügung steht. Die DVD erfüllt als DVD 9 in PAL oder NTSC Version mit Dolby Digital 2.0 und Dolby Digital 5.1 Formaten in etwa 280 Minuten Spielzeit alle erdenklichen Standards. Ein spezielles Multimedia Tool ermöglicht es dem Zuschauer bei der ein oder anderen Nummer, zwischen zwei Shows hin und her zu schalten. Als Bouns gibt es einen siebenundvierzigminütigen Roadmovie, Interviews mit den Hauptakteuren und die sicher bekannten Videoclips zu „Mrs. God“ und „Light the universe“. Auf der Doppel-CD aus Sao Paulo finden sich mit „Occasion avenue“ aus Tokio und „Halloween“ vom Masters of Rock aus dem tschechischen Vizovice zwei Bonusdreingaben. Die Tracklists der jeweiligen Produkte sprechen für sich. Auf jeden Fall gibt es hier Helloween Vollbedienung pur.
 
Tracklist: Lineup:
DVD 1:
01. Intro
02. The King For A 1000 Years
03. Eagle Fly Free
04. Hell Was Made In Heaven
05. Keeper Of The Seven Keys
06. A Tale That Wasn`t Right
07. Schlagzeugsolo
08. Mr. Torture
09. If I Could Fly
10. Gitarrensolo (Sascha Gerstner)
11. Power
12. Future World
13. The Invisible Man
14. Mrs. God
15. I Want Out
16. Dr. Stein
17. Outro

DVD 2:
- "Occasion Avenue" (Tokio)
- "Halloween" (Masters Of Rock, Tschechien)
- Roadmovie
- Interviews
- Videoclip "Mrs. God"
- Videoclip "Light The Universe"

CD 1 (Live in Sao Paulo):
01. Intro
02. The King For A 1000 Years
03. Eagle Fly Free
04. Hell Was Made In Heaven
05. Keeper Of The Seven Keys
06. A Tale That Wasn't Right
07. Mr. Torture
08. If I Could Fly
09. Power

CD 2 (Live in Sao Paulo):
01. Future World
02. The Invisible Man
03. Mrs. God
04. I Want Out
05. Dr. Stein
06. Occasion Avenue (Tokio)
07. Halloween (Vicovize)
 
Gesang: Andi Deris
Gitarre: Michael Weikath
Gitarre: Sascha Gerstner
Bass: Markus Grosskopf
Schlagzeug: Dani Löble

 
8.5 Punkte von Christian (am 25.02.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 25.02.07 wurde der Artikel 7466 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum