METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Naglfar (Schweden) "Harvest" CD

Naglfar - Harvest - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Century Media  (400 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.2.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:29
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.naglfar.tk
 Leserwertung
8.33 von 10 Punkten
bei 3 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Naglfar:
REVIEWS:
Naglfar Pariah
Naglfar Sheol
Naglfar Harvest
Naglfar Teras
Mehr über Naglfar in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Und da sind sie auch schon wieder: NAGLFAR mit ihrer neuen CD "Harvest"! Zwei Jahre sollen doch tatsächlich seid der "Pariah" ins Land gegangen sein?! Und irgendwie erinnern sie da an eine Mischung aus Old Man´s Child, Dimmu Borgir und God Dethroned.
Mich begeisterten NAGLFAR seid der "Diabolical" leider nicht mehr so, aber das tut nun mal nichts zur Sache. Fakt ist, "Harvest" ist ein gelungenes Album mit vielen Qualitäten und ein Können konnte man der Band wahrlich noch nie absprechen. Nach wie vor sind sie fies, dreckig und schnell. Wahrlich trügerisch branden einem ungezügelter Hass im Gesang und wuchtige Schnelligkeit in Saitenspiel und Doublebass entgegen und man kann kaum standhalten gegen diese unglaubliche Energie.
Vermehrt auftretende Midtempo - Passagen tragen nur dazu bei die Tücke, die jene Stimmungen der Lieder einem vorgaukeln, zu intensivieren.
Dazu der bissig-gehässig Gesang Kristoffer Olivius´ und die Sache ist schon fast geritzt.
NAGLFAR brettern einfach und auch wenn sie den auf der "Pariah" eingeschlagenen Weg weiter verfolgen, so bauen sie doch gleichzeitig geschickt auf den "guten alten Tagen" auf, wandeln ab, erfinden neu, kombinieren und fügen hinzu.
Da können schon mal schräge Töne die penetrant ins Ohr gehen, aber im Hirn hängen bleiben vorkommen oder eben auch ein stilvoller Streicheranfang (""Feeding Moloch") oder
-ausklang ("Odium Generis Humani").
Und bei all der Wucht sind sie irgendwo noch melodischer geworden und verbinden dieses Stilelement in nahezu allen Liedern mit dieser NAGLFAR eigenen Härte.
Absolute Hammer des Albums sind für mich "The Darkest Road", "Plutonium Reveries" und "Harvest".
"The Darkest Road" (5.) könnte da glatt aus alten "Vittra"-Tagen stammen! Und der Titeltrack "Harvest" (9.) ragt dann aus diesem Düstersumpf schwarzer Emotionen wahrlich heraus und besticht durch einen schleppenden Rhythmus, ungewohnt melodisches Gitarrenspiel, seine Länge (7:10) und einen seichten akustischen Ausklang. Fast schon melancholisch.

Qualitativ ist die CD natürlich auch wieder eine Veröffentlichung auf höchstem Niveau und so sind Sound und die perfekte Abmischung ein wahrer Ohrenschmaus!
Ein selbst Musizierender kann dem ganzen Album sicher noch so einiges mehr abgewinnen was das spielerische Können etc., betrifft.

Above all: Beachtenswerte CD mit der sich NAGLFAR im Jahre 2007 präsentieren. Und auch wenn ich es zuerst anzweifelte, so dürften tatsächlich sowohl straighte "Vittra"- Verfechter, also auch NAGLFAR Neuentdecker voll und ganz zufrieden, begeistert oder freudig überrascht sein.

 
Tracklist: Lineup:
01. Into The Black
02. Breathe Through Me
03. The Mirrors Of My Soul
04. Odium Generis Humani
05. The Darkest Road
06. Way Of The Rope
07. Plutonium Reveries
08. Feeding Moloch
09. Harvest


 

 
8.5 Punkte von Steffi (am 10.03.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
(Fast) alles aus dem breit gefächerten Bereich des Pagan/Viking Metal. Gerne deftigen Schwarzmetall; nen bissl Death und Doom. Hauptsache ist es knallt und überzeugt mich!
X   Aktuelle Top6
1. Arckanum "ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ"
2. Den Saakaldte "All Hail Pessimism"
3. Imperium Dekadenz "Procella Vadens"
4. Galar "Til alle heimsens endar"
5. Heidevolk "Uit oude grond"
6. Sabaton "Coat of arms"
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 10.03.07 wurde der Artikel 5919 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum