METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Abscess (USA) "Horrorhammer" CD

Abscess - Horrorhammer - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Tyrant Syndicate  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 23.2.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 34:56
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Old School Death Metal
Homepage: http://www.abscessfreaks.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Abscess:
REVIEWS:
Abscess Damned And Mummified
Abscess Horrorhammer
Mehr über Abscess in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Hinter den seit 1994 existierenden ABSCESS verbergen sich als Gründungsmitglieder Freeway Migliore, Chris Reifert und Danny Coralles von AUTOPSY plus Clint Bower von HEXX. Anfangs wohl nur als Nebenprojekt geplant, nahm ABSCESS nach dem Ende von AUTOPSY in 1995 die Hauptrolle ein. Relapse Records gaben den Vieren nach zwei Demos einen Vertrag. In den nächsten Jahren folgten diverse Alben, Split-CD’s und EP’s, bevor sich in 2006 Tyrant Syndicate, das Label der DARKTRHRONE-Member Nocturno Culto und Fenriz, die Dienste der Amis sicherten. Aus dieser Schilderung dürfte den meisten klar sein, in welche stilistische Richtung die Reise geht. Die Rede ist von Death Metal der alten Schule. Einen derart räudigen Sound, wie man ihn sowohl von AUTOPSY, als auch von DARKTHRONE gewohnt ist, sucht man auf „Horrorhammer“ jedoch vergebens. Der Klang ist natürlich ebenso auf Oldschool getrimmt wie die Texte, aber alle Instrumente kommen trocken und differenziert zur Geltung. Freunde der Frühwerke von DEATH oder POSSESSED werden an „Horrorhammer“ sicher ihre dunkle Freude haben. ABSCESS bolzen sich kompromisslos durch die Songs („Drink The Filth“, „Hellhole“), ohne auf beschwörende („Poison Messiah“) oder schleppende Parts („When Witches Burn“) zu verzichten. Thrashige Elemente („March Of The Plague“) und punkige Ausritte („Exterminate“, „Four Grey Walls“) runden das Gesamtbild ab. Den Originalitätspreis werden sie damit sicher nicht gewinnen, aber wer will von Leuten wie Chris Reifert schon progressive Mucke hören?


 
Tracklist: Lineup:
01. Drink The Filth
02. New Diseases
03. Poison Messiah
04. Another Private Hell
05. Exterminate
06. When Witches Burn
07. Four Grey Walls
08. Beneath A Blood Red Sun
09. Horrorhammer
10. Hellhole
11. March Of The Plague
12. The Eternal Pyre

 
Gitarre, Gesang: Clint Bower
Gitarre: Danny Coralles
Bass: Joe Allen
Drums, Gesang: Chris Reifert

 
6.5 Punkte von Armin (am 07.04.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 07.04.07 wurde der Artikel 7946 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum