METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Pantheon I (Norwegen) "The Wanderer And His Shadow" CD

Pantheon I - The Wanderer And His Shadow - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Candlelight Records  (131 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer:
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Expressionistischer Black Metal
Homepage: http://www.pantheon-i.com/
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Pantheon I:
REVIEWS:
Pantheon I The Wanderer And His Shadow
Mehr über Pantheon I in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Pantheon I spielen schon seit einiger Zeit Musik im Stile von der neuen Keep of Kalessin. Da die verdammt gut ist, darf man auch jetzt auf einiges hoffen. Dieses Mal gibt es sogar Gastauftritte von Nachtgarm von Negator sowie von Lazare Nedland von Solefald. Ich sag mal, das liest sich verdammt vielversprechend. Wenn man zudem noch weiss, dass die Bandmembers bei einigen Größen in Sachen BM spielen, dann...ihr wisst schon was.

Pantheon I klingen leider nicht mehr ganz so gut wie auf den anderen Alben. Zu sehr möchte man wohl andere Bands kopieren. Das Ergebnis ist dementsprechend, einfach ohne eigenen Stil und austauschbar. Man will mehr als BM spielen, man wollte eventuell auch zuviel. Ist zwar immer schön, doch dann bitte auch wirklich richtig. „Coming To An End“ ist dann auch das Lied, welches man stundenlang hören könnte, das einzige. Lieder nur dank dem klaren Gesang von Lazare. Einfach nur geil und jedes Mal ein Erlebnis. Auch Nachtgarm kann punkten, aber nicht ganz so sehr wie Lazare. Ansonsten darf man noch Live Julianne hervorheben, die ihr Cello sehr gut beherrscht und richtige Stimmung entfacht. Doch sogar ohne Beistand gelingt den Norwegern etwas wirklich mehr als solides. Da „The Wanderer And His Shadow“ aber sehr gefällig klingt und eingängig ist, ist man letzten Endes doch zufrieden, so komisch das klingen mag. „My Curse“ zum Beispiel ist eine solide Nummer, die und wird trotz acht Minuten Länge niemals schlecht. Das Lied ist zwar nicht super gut gespielt, aber dank den ansprechenden Strukturen und dem Cello doch okay, so dass man sich das Lied ruhigen Gewissens antun kann.

Das Album klingt eigentlich wirklich gut, man kann es sich nebenbei anhören, es wird nicht langweilig. Doch wirkliche Spuren hinterlässt kaum ein Lied. Am meisten noch das, wo Lazare singt und das ist ja eher kein wirkliches Lob für die Band. Also: so gut wie die „Armada“ von Keep of Kalessin ist „The Wanderer And His Shadow“ nicht geworden.

 
Tracklist: Lineup:
01. Origin of Sin
02. The Wanderer And His Shadow
03. Cyanide Storm
04. Coming To An End
05. Shedim
06. Where Angels Burn
07. My Curse
08. Chaos Incarnate
 

 
6.5 Punkte von Vynter Vombat (am 07.04.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. AEBA "Flammenmanifest"
2. Gorgoroth "Under the Sign of Hell"
3. Burzum "Filosofem"
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. Burzum "alles"
2. Gorgoroth "alles"
3. Deathspell Omega "alles"
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 07.04.07 wurde der Artikel 8045 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum