METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Privateer (Polen) "The Traitors" CD

Privateer - The Traitors - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: STF Records  (61 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.3.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 43:43
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.privateerband.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Privateer:
REVIEWS:
Privateer The Traitors
Mehr über Privateer in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wie?... Power-Melodic-Metal aus Polen… denkt man doch unweigerlich an die extremere Kunst des Musizierens, die aus dem Osteuropäischen Ländchen auch bei uns Gehör findet.
Anders bei den Neulingen des Sextettes von „PRIVATEER“. Hier bekommt der Hörer, nicht etwa Geröchel, Gemetzel und Gehacktes, nein, sondern schöne Melodien, klaren Gesang, Keyboards und jede Menge Power.
Erstaunlich routiniert, geht man auf dem „The Traitors“ betitelten Debüt zu werke und schnell wird klar, welch Potenzial die Band besitzt. Auch die Produktion kann sich hören lassen, zwar klingt das Schlagzeug für meinen Geschmack etwas zu dünn und die Gitarren, hätten etwas dominanter sein können, aber alles in allem, erreicht man Soundtechnisch eine gute druckvolle Qualität. PRIVATEER erinnern mich stark an frühere BLIND GUARDIAN, RHAPSODY oder IRON SAVIOR, klingen aber durchaus eigenständig, was an den vielen Keyboardpassagen liegt, die sich perfekt in den Gesamtsound integrieren und den Songs viel Atmosphäre verleihen.
Über die gesamte Platte, hält sich ein beachtlich hohes Niveau und unglaubliche Spielfreude macht sich bei jedem einzelnen der 10 Songs breit und überzeugt auf ganzer Linie. Langeweile, kommt daher nie auf und so abwechslungsreich, man sich auf der einen Seite zeigt, so energisch und aggressiv, ist man auf der anderen. Die Band versteht es gekonnt, mitreißende Stampfer, voller heavyness, epische Balladen, oder auch rasend schnelles Liedgut in bester Ausführung wiederzugeben und das mit beeindruckender Leichtigkeit. Grade gesanglich sowie bei den schnellen Songs, erinnert man stark an BLIND GUARDIAN, wer also besagte Band mag, wird mit PRIVATEERS – The Traitors die größte Freude haben.
Auf so bescheuerte Pseudonyme wie „Coyote“, „Pudel“ oder „Hannibal“, hätte Man(n) allerdings verzichten können!


Fazit:

Ein mehr als gelungenes Debüt der Polen, das durch seine Kompaktheit, spielerische
Raffinessen und Souveränität zu glänzen weiß. Es macht einfach Spaß sich die Scheibe anzuhören und das mehr als einmal.

 
Tracklist: Lineup:
1. Intro
2. A Flaming Bath
3. Beholder
4. Children Of The Dog Star
5. Night Escape
6. Part Of Me
7. Closure
8. The Traitors
9. Dark Father
10. Monolith
 

 
8.0 Punkte von Hittman (am 10.04.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash/Speed Metal, Progressive Metal, Doom Metal,Melodic Rock,
X   Aktuelle Top6
1. Nevermore "The Obsidian Conspiracy"
2. Exodus "Exhibit B: The Human Condition"
3. Heathen "The Evolution Of Chaos"
4. Sacrifice "The Ones I Codemn"
5. Demonica "Demonstrous"
6. Pain Of Salvation "Road Salt One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Exodus "alles"
2. Running Wild "alles"
3. Heathen "Victims Of Deception"
4. Intruder "Live To Die"
5. Deliverance "Weapons Of Our Warfare"
6. Mortal Sin "Face Of Despair"

[ Seit dem 10.04.07 wurde der Artikel 7647 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum