METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Purgatory (Deutschland) "Luciferanism" CD

Purgatory - Luciferanism CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Animate Records  (7 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 34:20
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Brutal Death Metal
Homepage: http://www.purgatory666.de
Weitere Links: http://www.animate-records.com
 Leserwertung
7.5 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Purgatory:
REVIEWS:
Purgatory Luciferanism
Purgatory Cultus Luciferi - The Splendour Of Chaos
Purgatory Necromantaeon
Purgatory Deathkvlt - Grand Ancient Arts
INTERVIEWS:
Purgatory - ...chaos Und Blasphemie!
Mehr über Purgatory in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nicht gänzlich unbekannt in der Death-Metal-Szenerie ist die deutsche Prügel-Combo PURGATORY, welche nunmehr bei Animate Records gelandet ist.
Charakteristich für die Jungs direkt aus dem ewigen Fegefeuer waren immer die straight nach vorne abgehende Knüppel-Parts mit dem schönem Grunzer vornedran, welcher auch das Gurgeln ausgezeichnet beherrscht und auf den Namen „Sick“ hört (sic !).
An dieser grundsätzlichen Marschrichtung hat sich auch auf dem neuesten Machwerk „Luciferanism“ nichts geändert und das ist auch gut so – denn der eingängige Death Metal der Jungs aus Nossen (das ist auch irgendwo im Osten, glaube ich ...) animiert augenblicklich zum Mitbangen und macht gute Laune.
Die Scheibe zündet auf Anhieb und zwar aus folgenden Gründen:
1.) PURGATORY verstehen es meisterhaft gute Songs zu schreiben, welche ausgewogen und abwechslungsreich sind und augenblicklich nach vorne losgehen.
2.) Das Zusammenspiel der einzelnen Fraktionen ist ausgewogen und harmonisch.
3.) Der Sound – aufgenommen und gemischt wurde im „Soundart-Recording“ in Rosslau (kommen da nicht Cryptic Carnage mit ihrer Kultscheibe „Rozelowe“ her ?) – ist hervorragend und sehr druckvoll.
Und so entstand unterm Strich ein homogenes Album, welches zwar kein Meilenstein des Genres ist, aber sehr viel Spaß macht und durchaus jeder ernsthaften Sammlung gut ansteht.
Anspieltips: Der Ohrwurm ‚In Fervent Eyes’ (Ultra-Riff !), das schnelle und brutale ‚The Inexorable Darkness’ und das mächtige ‚None Divine Passion’.
Besonderes Schmankerl: Die Jungs haben das deutschsprachige Kultstück ‚Judas Billygoats / Judasböcke’ der seligen LEMMING PROJECT gecovert – und das kommt verdammt gut !!
Siebzehn halbe Punkte des Todes.

Tracklist:
1. Bloodsoil Revelation
2. Seeds Of Annihilation
3. Death World Struggle
4. In Fervent Eyes
5. The Serpent’s Creation
6. The Inexorable Darkness
7. Judas Billygoats / Judasböcke
8. None Divine Passion
9. Luciferic

Line-Up:
René – guitars
Sick – vocals
Andy – bass
Lutz – drums

Diskographie:
1994: Psychopathia Sexualis (7" EP, Perverted Taste)
1995: Sadistic Spell (7" EP, Perverted Taste)
1996: Damage Done By Worms (CD/PicLP, Perverted Taste)
1997: Split 7" EP with SEIRIM (7" EP, Perverted Taste)
1997: Bestial (CD/LP, Perverted Taste)
2000: Blessed With Flames Of Hate (CD/Digi-CD/LP, Perverted Taste)
2003: Split 10" EP with POLYMORPH (7"EP, G.U.C.)
2004: Luciferanism (CD, Animate Records)

 
8.5 Punkte von WARMASTER (am 01.09.2004)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 01.09.04 wurde der Artikel 7265 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum