METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Arallu (Israel) "The War On The Wailing Wall" CD

Arallu - The War On The Wailing Wall CD  


Label: The End Records  (11 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1999   (30 verwandte Reviews)
Spieldauer: 41:57
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: MESOPOTAMIAN BLACK METAL
Homepage: http://listen.to/Arallu


Weitere Infos zu Arallu:
REVIEWS:
Arallu Satanic War In Jerusalem
Arallu The War On The Wailing Wall
Mehr über Arallu in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nun ja was soll ich zu dieser wirklich exotischen Scheibe sagen ? Ich denke man könnte sie als "mal etwas anderes" bezeichnen. Die Jungs von Arallu hauen kräftig auf die Felle und frönen dem Mesopotamian Black Metal. Man kann sogar sagen, dass sie die Marduk`s aus Jerusalem sind und das ist keinesfalls übertrieben (manche lead-gitarren einsätze hören sich auch ein bisschen nach Darkthrone an). Doch Marduk und Darkthrone sollte man nicht allzu sehr wörtlich nehmen, denn es ist schon ein eigener Stil, den die Jungs entwickelt haben. Mit einigen abendländischen Einflüssen, die sich keineswegs negativ auswirken, im Gegenteil sogar die Scheibe zu einem exotischen und sehr interessanten Stück machen (doch es kommen nicht so viele Einflüsse vor wie bei Melechesh). Songs wie "Sword Of Death"(in dem sogar rückwäts gesprochene Texte aufgesagt werden!!! EVIL :-)) "Barbarian Bloodshed" oder auch "Satanic Birth In Jerusalem" killen schlechthin. Ich glaube sie sind auch eine der vielen Bands die mit Recht das Thema Krieg behandeln dürfen, denn in Jerusalem herrscht dieser auch. Sie wissen auch wie sie ihre Aggression in Musik umsetzen können. Perfektes Gitarrenspiel, ein sehr guter Gesang - vor allem sehr abwechslungsreich - und schnelle Drums machen sie zu einer perfekten Kriegsmaschine. Noch ein kleiner Hinweis zu dem Gesang der sehr stark an Marduk erinnert, dieser greift auch ein paar mal auf sehr hoch geschriene Vocals zurück, doch das macht diese CD nur noch hörenswerter. Ich muss ehrlich sagen ich habe keinen Fave auf dieser CD, denn alle sind ohne zu übertreiben einfach nur mehr als gelungen. Dass die Drums sich sehr Computer-drumming-mäßig anhören ist zwar manchmal sehr störend, aber ich scheue mich nicht 10 Punkte für dieser Meisterwerk zu geben (vielleicht auch deshalb, weil es einfach anders ist als jeder andere Metal). Das Potential dieser noch sehr jungen Band ist einfach ziemlich hoch, wenn sie jetzt noch ein besseres Label ergattern (das soll nicht heißen, das jetzige sei schlecht) dann stehen ihnen die Tore weit offen. Auch die Website sollte man einmal besuchen, denn außer mp3's zur Kostprobe, stehen noch einige weitere Menüauswahlen zur Verfügung.
Wenn ihr noch DM übrig habt, geht sie nicht umtauschen sondern bis zum 28. Februar in die Läden stürmen und dieses Geld in die CD investieren (auch die aktueller CD, die nun in den Regalen steht, erscheint sehr interessant). Und wenn ihr keine DM mehr habt, dann versucht mal ob ihr es zustande bekommt mit Euro zu bezahlen. Zu bestellen gibt es die CD auch auf der offiziellen Seite der Band oder des Labels. Ich denke diese CD wird euch auch beim "ersten mal" reinhören in ihren Bann ziehen.
 
10.0 Punkte von ploetzinho_XYZ (am 13.01.2002)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 4005 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum