METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Hell Within (USA) "Shadows of Vanity" CD

Hell Within - Shadows of Vanity - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Schwach
 
Kaufwertung für Euch:
für reiche Allessammler...


Label: Lifeforce Records  (52 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 18.5.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 33:50
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Metalcorefragmente an Bay Area Thrash
Homepage: http://www.hellwithin.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Hell Within:
REVIEWS:
Hell Within Asylum Of The Human Predator
Hell Within Shadows Of Vanity
Mehr über Hell Within in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ey Leute, mit “Asylum of the Human Predator” haben wir vor zwei Jahren eine ordentliche Metalcore-Platte rausgehauen, die in der Szene recht gut angekommen ist. Aber jetzt mal ehrlich: Metalcore war doch eigentlich in 2005 schon irgendwie tot! Seht Euch mal die geilen Typen von TRIVIUM an! Die haben es früh genug geschnallt und mit „The Crusade“ eine amtliche Old School-Metal-Scheibe raus gehauen. Wisst ihr was? Das machen wir auch so. Back to the roots ist angesagt. Und ich hab noch ne Idee: Ich versuche nicht wie Matt Heavy von TRIVIUM wie James Hetfield zu klingen, sondern wie Chuck Billy von TESTAMENT. Das is doch die Idee!!! So kann man uns nicht vorwerfen wir würden wie TRIVIUM klingen. Ach und einige Screams und Growls behalten wir aber auch noch in unserem Sound. Ansonsten gilt: Nicht mehr soviel Hardcore, sondern ordentlich Thrash- und Speed-Metal BayArea-Style. Los Leute… acht, neun Songs sind schnell geschrieben. Und dann ab ins Audio Hammer-Studio (TRIVIUM, GOD FORBID)…

Soviel zur fiktiven Proberaum-Ansprache von HELL WITHIN-Sänger Matthew McChesney. Zusätzlich möchte ich noch zwei weitere wichtige Anmerkungen machen. Erstens: Das HELL WITHIN-Dilemma wäre vielleicht nicht ganz so groß, wenn wenigstens der Sound der Platte ordentlich wäre. Denn: Man hört fast keine Gitarren! Nur bei den Soli geraten sie etwas in den Vordergrund. Sonst hört man nur Drums (die auch noch manchmal ziemlich unecht klingen) und Gesang. Womit wir beim zweiten großen Manko wären. Der gute Matthew singt überwiegend so grottenschief, gänzlich ohne Gefühl und auch völlig an seinen Mitmusikern vorbei, dass man bis auf „Between the dead and the deceived“ (hier wird mal ausnahmsweise auf die Chuck Billy-Kopiererei verzichtet und ausschließlich gegrowlt/gescreamt) keinen Song ganz anhören kann, ohne dass sich einem der Schraubenzieher im Ohr umdreht.

Fazit: Vermeintlich hipper Sound schlecht umgesetzt. Kann ich niemandem empfehlen. Wartet lieber auf die neue TESTAMENT-Platte.

 
Tracklist: Lineup:
1. Shadows Of Vanity
2. My Exit In Red
3. Lay Down Your Arms
4. The Spiral
5. In The Absence Of Fire
6. Between The Dead And The Deceived
7. For The Taking
8. Merciless
9. A Silent Prayer For The Haunted
 

 
3.5 Punkte von Schneider (am 20.05.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
80`s Metal, Old School Thrash, Brutal & Technical Death, Metalcore, Hardcore, Mathcore, Hardrock, Melodic Rock/AOR, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Pretty Maids "Future World"
2. Annihilator "Set the world on fire"
3. Skid Row "Skid Row"
4. Ugly Kid Joe "America`s Least Wanted"
5. Hellogoodbye "Zombies! Aliens! Vampires! Dinosaurs! "
6. Dover "The Flame"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dio "Holy Diver"
2. Iron Maiden "7th Son of a 7th Son"
3. AC/DC "Flick of the Switch"
4. Black Sabbath "Heaven and Hell"
5. Entombed "Clandestine"
6. Metallica "Master of Puppets"

[ Seit dem 20.05.07 wurde der Artikel 5044 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum