METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Desolation (Deutschland) "Under Pitch-Black Skies" CD

Desolation - Under Pitch-Black Skies - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:37
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Dark/Death Metal
Homepage: http://www.desmetal.de/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Desolation:
REVIEWS:
Desolation Call The Storm
Desolation Under Pitch-black Skies
Mehr über Desolation in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Viel Mühe und Arbeit haben Desolation in ihr Drittwerk gesteckt, keine Frage. Eine wirklich ordentliche Produktion und ein sehr dickes Booklet sprechen da eine deutliche Sprache. Von der Aufmachung her vielleicht etwas befremdlich – so deutet die Gestaltung eher auf eine Electro Rock-Truppe hin -, gibt man sich recht traditionellem Dark/Death Metal hin, der mit allerlei Beiwerk aufgepeppt wird. Auch die Kompositionen wirken, als wäre viel Zeit in sie investiert worden, was jedoch nicht über den Eindruck hinwegtäuschen kann, dass alles auf „Under Pitch-Black Skies“ etwas konstruiert, ja geradezu erzwungen klingt. Ebenso wie auf einen hohen Grad an Abwechslung setzt man gezielt auf Eingängigkeit, was den Songs teilweise ein bisschen die Seriosität nimmt. Etwas zu zahm und glatt poliert spielt man seine Songs herunter, wirkt für eine relativ unbekannte Band beinahe ein wenig zu abgeklärt und lässt Mut zur Originalität und Spielfreude doch deutlich vermissen. Obschon von aggressivem Geprügel bis hin zu schleppenden oder atmosphärischen Midtempo-Parts so ziemlich jede Genre-Ausprägung musikalisch abgedeckt wurde, mag sich dennoch kein befriedigendes Gefühl einstellen. Vielmehr versucht man geradezu krampfhaft, möglichst viele Einflüsse in die Songs zu stopfen, verwendet 70er Orgeln, geisterhafte Gruselfilm-Klänge, kitschige Säusel-Keyboards, Akustikgitarren und so ziemlich alles andere, um den Songs irgendwie ein eigenes Gesicht verleihen. Dabei jedoch verpasst man leider das Wesentliche, nämlich, der Musik einen eigenen Charakter zu verpassen. Lediglich verschiedene Soundexperimente und derlei musikalisches Beiwerk aneinanderzureihen hat noch keiner Band geholfen, weshalb dem überaus professionell gemachten Dark/Death Metal ein Entrümpeln mehr als gut tun würde. Talent ist hier nämlich durchaus vorhanden – es liegt nur unter gezwungener Eingängigkeit, zu glattem Auftreten und zu vielen unnötigem Beiwerk vergraben.
 
Tracklist: Lineup:
1. Tribe of Light
2. Erntebringer
3. Emtiness
4. Spiritual Warfare
5. Les Fleurs du Mal
6. Deliverance
7. Blindfolded
8. The Blood of Sleep
9. Sic latet Gloria Mundi
 

 
5.0 Punkte von Björn Springorum (am 05.06.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 05.06.07 wurde der Artikel 4424 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum