METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Charons Call (Deutschland) "Eternal sin" CD

Charons Call - Eternal sin - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:12
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Heavy Metal
Homepage: http://www.charons-call.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Charons Call:
REVIEWS:
Charons Call The Ep
Charons Call Eternal Sin
Mehr über Charons Call in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Charon’s Call sind zurück und hauen uns in den ersten Takten des Openers ihres neuen Demos „Eternal sin“ erst einmal die Pantera Keule ins Gesicht. Doch das nur kurz. Schnell kehrt man zu etablierten Stärken zurück: und die liegen im traditionellen Metal mit einer gewissen Melancholie. Und solide ausgearbeiteten Harmonien. Schon am Äußeren sieht man, dass die Herren aus Vellberg den Nachfolger ihrer E. P. sehr professionell angegangen sind. Das Layout der CD ist klasse, und der Sound geht für Demoverhältnisse völlig in Ordnung. Die Musiker selbst liefern im Standardbereich eine handwerklich einwandfreie Vorstellung ab. In der Rhythmusarbeit lassen Drums und Bass kaum Wünsche offen, die Gitarren spielen im Riffing treffend homogen und im Melodiespiel sehr interessant. Ein paar ausgefeilte Soli mehr wie im epischen „What I would die for“ würde ich mir allerdings dazu wünschen. Etwas schade finde ich, dass die Musik leider ohne echte Steigerungen und somit Höhepunkte auskommt. Jeder einzelne Part ist passabel ausgearbeitet, doch einen echten Klimax konnte ich nirgendwo ausmachen. Für Begeisterung sorgt dafür Sänger Willem, den ich im Review für die E. P. noch gescholten habe. Dieser Junge hat sich unglaublich gesteigert. Selten habe ich einen düsteren und rauen Power Metal Gesang derart tonsicher gehört. In den cleanen Parts singt er weiter viel zu dünn, aber das wird er sicher auch noch entwickeln. Seine kraftvolle Power Stimme gefällt mir mittlerweile richtig gut. Anspieltipps zu nennen wird etwas schwierig, da die Songs zwar alle auf gleich hohem Niveau sind, echte Gänsehautmomente jedoch fehlen. Ich gebe letztendlich einen Punkt weniger als beim Mini CD Debüt, wo mir die Songs einfach besser gefallen haben, da sie nicht ganz so kopflastig und somit lebendiger klangen. Dennoch liefern Charon’s Call ohne Frage ein gutklassiges Demo ab, das sich alle Freunde satter Riffs, kraftvoller Vocals und geiler Harmonien zu Gemüte führen sollten. Wer auf aggressiven, etwas düsteren Traditionsmetal steht, ist hier an einer guten Adresse. Und zum Schluss fällt mir doch noch ein Anspieltipp ein: „Like a shadow“.
 
Tracklist: Lineup:
1. Falling down
2. Heaven Denies
3. Why
4. What I would die for
5. Eternal Sin
6. Like a Shadow
7. Angels of Rage
8. Cold Rain
 

 
7.0 Punkte von Christian (am 08.06.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 08.06.07 wurde der Artikel 4614 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum