METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Throneum (Polen) "Total Regression! (Split mit Revelation Of Doom)" CD

Throneum - Total Regression! (Split mit Revelation Of Doom) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Pagan Records  (21 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.2.2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 37:04
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Blackened Death Metal
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Throneum:
REVIEWS:
Throneum Total Regression! (split Mit Revelation Of Doom)
Throneum Deathcult Conspiracy
Mehr über Throneum in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Vollbedienung in Sachen retro gibt es dieser Tage zweifellos aus Polen. Pagan Records nämlich schickten vor einigen Wochen ein dermaßen herrlich-altmodisches, polterndes, räudiges Split-Album an den Start, um die pechschwarzen Herzen der ewig gestrigen mit einem besonders charmanten Stück alter Schule zu erfreuen: Throneum und Revelation Of Doom, beides polnische Kapellen, kredenzen uns auf dem zweigeteilten Werk „Total Regression!“ eine grenzenlos ballernde, leidenschaftliche Verbeugung vor dem Vorvätern der Black/Death Metal-Bewegung der Achtziger. Neben jeweils zwei Eigenkompositionen versuchen sich beide beteiligten Bands an einer handvoll Coverversionen innig verehrter Bands. Throneum würdigen „Tormentor“ (Destruction), „We Are Satan’s Generation“ (Impaled Nazarene), Execute Them All (Unleashed) und Darkness (Morgorth), wovon vor allem die Unleashed- sowie die Impaled Nazarene-Interpretation absolute herzzerreißend altmodische, herrlich dahinpolternde Fremdinterpretationen sind, in die hörbar viel Herzblut und Leidenschaft geflossen sind. Revelation Of Doom gehen mit einer ähnlichen Attitüde an ihre fünf Coverstücke heran. Vom Soundbild etwas verwaschener, dumpfer als der staubtrockene Knochenlutschersound von Throneum und von einem dämonisch-tief röhrenden Organ vorangetrieben, ehren Revelation of Doom Hellhammer („The Third Of The Storms“), Terrorizer („Need To Live“), Sodom („Witching Metal“), Pandaemonium („Unholy Existence“) und Blasphemy („Gods Of War“). Dabei vergessen sie weder das pflichtgemäße Hellhammer-„uh“ noch die rohe Kompromisslosigkeit, die diesen frühen Thrash- und Death-Highlights zu Eigen ist. Das wirklich Erstaunliche an dieser Spilt ist dabei wohl, dass die beiden Eigenkompositionen der Bands keinen Deut von den Coverversionen abweichen und besten angeschwärzten Black/Thrash Metal der GANZ alten Schule bieten. Eine wahrhaft hörenswerte Schlachtplatte, die trotz offensichtlich fehlender Eigenständigkeit sehr viel Spaß bringt.
 
Tracklist: Lineup:
THRONEUM:
1. Exhibition Of Abomination
2. Full Enlightenment
3. Tormerntor
4. We Are Satan's Generation
5. Execute Them All
6. Darkness

REVELATION OF DOOM:

7. Sodomizing The Trinity
8. Holy Grail, Holy Flesh
9. The Third of The Storms
10. Need To Live
11. Witching Metal
12. Unholy Existence
13.Gods Of War
 

 
7.5 Punkte von Björn Springorum (am 10.06.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 10.06.07 wurde der Artikel 3965 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum