METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Kristin Glasgow (USA) "Danger´s callin´" CD

Kristin Glasgow - Danger´s callin´ - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2007   (1417 verwandte Reviews)
Spieldauer: 52:33
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.kristinglasgowl.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Kristin Glasgow:
REVIEWS:
Kristin Glasgow Danger´s Callin´
Mehr über Kristin Glasgow in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Als mich mein langjähriger Freund Andreas Höhn gebeten hat ein Review über eine junge Dame namens Kristin Glasgow zu schreiben, wusste ich noch nicht was mich da erwartet. Mit ein wenig Recherche war zu lesen, dass dies ihr bereits zweites Album ist. Auch ihr erstes Album „Eyes Of An Angel“ gab’s nur im Internet zu kaufen und wenn man sich die Songs anhört, versteht man auch warum. Wie so viele andere Künstler auch versucht sie sich im harten Geschäft zu behaupten und ihre Passion zum, vielleicht, Beruf zu machen. Rein stimmlich fehlt es ihr aber noch ein wenig um mit den großen Damen des Rock wie Pat Benatar oder Lee Aaron mithalten zu können. Streckenweise klingt es doch recht dünn und an markanten Merkmalen fehlt es dann gänzlich. Wie so viele andere Eigenproduktionen fehlt es auch am großen Geld und somit mussten dann die meisten Drumspuren auch ohne Drummer nur mit Programmieren eingespielt werden. Dass ist dann auch schon einer der größten Schwachpunkte des Albums, denn spätestens im dritten Song „Heaven’s Got Love“ nervt es dermaßen, dass man unweigerlich auf die Stopp-Taste drücken möchte. Trotzdem merkt man den Songs ein gewisses Potential an und in der Piano getragenen Ballade „Now You’re Gone“ kann sie dann auch beweisen, dass sie nicht zu den schlechtesten Vertretern ihres Fachs gehört. Leider wird dieser Eindruck beim folgenden „Armed And Dangerous“ bereits wieder zunichte gemacht und möchte ihr am Liebsten zurufen: „Mädel komm mal aus dem Quark und lass Deine Stimme sprechen“, aber ohne weitere Unterstützung seitens eines Vocal-Coaches wird das wohl nur ein Wunschdenken bleiben. Das Songmaterial als solches kann über weite Strecken überzeugen und bewegt sich vorwiegend im 80er Jahre Sound mit AOR-Touch. Wer also mal wieder Lust auf ein wenig Indiependent hat, sollte diesem Album eine Chance geben. Vielleicht bekommt sie dann genügend Geld für eine stimmigere Produktion für das nächste Album zusammen.

Fazit: Kann noch nicht in der großen Liga mitspielen.

 
Tracklist: Lineup:
1. Danger’s Callin’
2. Keep Pushin’
3. Heaven’s Got Love
4. Now You’re Gone
5. Armed An Dangerous
6. Passionate Heart
7. I’m Fallin’
8. Forever
9. Powerplay
10. We’ll Never Stop Believin’
11. Raging Storm
12. Now You’re Gone (Acoustic)
13. World Of Dreams

 

 
4.0 Punkte von Christoph (am 13.06.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 13.06.07 wurde der Artikel 4596 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum