METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Festung Nebelburg (Deutschland) "Gabreta Hyle" CD

Festung Nebelburg - Gabreta Hyle - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Blood Fire Death  (6 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.7.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 50:16
Musikstil: Pagan/Viking Metal   (276 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Bavarian Forrest Pagan Folk Metal
Homepage: http://www.festungnebelburg.de
 Leserwertung
9.25 von 10 Punkten
bei 4 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Festung Nebelburg:
REVIEWS:
Festung Nebelburg Gabreta Hyle
Mehr über Festung Nebelburg in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Asu dem tiefsten Südosten Bayerns hat sich ein junger Mann aufgemacht, der Welt seine Musik zu bringen. Festung Nebelburg nennt sich das Einmann-Projekt von Nattulv, der auch bei Wolfchant seine Finger über den Bass laufen lässt. Erster Output ist der auf dem Label Blood Fire Death erscheinende Silberling Gabreta Hyle.
Erster Song ist auch gleich der Titelsong Gabreta Hyle. Während der keifende Sang ganz gut klingt ist der klare Gesang wie auch an anderen Stellen etwas schief. Aber egal. Es ist auf jeden Fall recht beeindruckend, was der gute Nattulv da produziert. Die Gitarre ist aggressiv und eingänglich, in den ruhigen Passagen auch mal melancholisch.
Inhaltlich setzt sich der Musician mit seiner Heimat auseinander. Gabreta Hyle, so hat der antike Geograph Ptolämeus den Bayerischen Wald genannt. In bester Pagan-Tradition ist mit Der Eindringling natürlich auch ein Song gegen das Christentum dabei. Mit Die goldenen Fische vom Arbersee hingegen wird eine alte Sage aus dem Bayerischen Wald vertont.
Der folgende Song Werdung eines Helden ist hingegen eine schöne Akkustiknummer, die vom Stil, aber ganz sicher nicht vom Inhalt etwas an die Liedermacher der 70er und 80er Jahre erinnert. Etwas E-Gitarre in der Mitte und am Ende garniert den Song ohne den Gesamteindruck zu zerstören. Hier passt auch der klare Gesang ganz gut.
Dem Genre entsprechend heftiger geht es denn mit Die wilde Jagd im Waldmann, einer weiteren Sage aus dem Wald der Bayern. Am Ende des Stücks kommt dann ein wirklich gutes Gitarrensolo, wie ich es mag. Dürfte ruhig etwas länger sein…
Die Sage von Burg Weißenstein ist ein weiterer kleiner Epos über eine Ritterdame, die ihre Siebenlinge (!!!) im Fluss Regen ertränken will, was ihr natürlich misslingt. Der Papa, ein edler Ritter, rettete die Knäblein und als diese zu großen Buben herangewachsen waren, wird die unwissende Frau Mama zur Rechenschaft gezogen, mehr sei nicht verraten. Pagan-Freunde haben aber sicher ihre Freude an der Geschichte. Das ganze ist recht abwechslungsreich musikalisch untermalt. Hier mischen sich sogar mal Humppa-Töne in die Musik, was aber wohl nicht notwendig gewesen wäre.
Herbstnebel beginnt recht melancholisch um sich dann zu einem Intensivgeschrubbe zu entwickeln. Aber auch hier darf man sich über ein Gitarrensolo in der Mitte freuen.
Wie ein Lagerfeuerlied beginnt When Autumn Turns Into Winter, der einzige Englische Song auf der Scheibe. Die akustische Note erhält sich über den ganzen Song und es bleibt eine Priese Pfadfinderromantik.
Wieder zurück zu den heimatlichen Themen geht es mit Als die Pest ins Waldland kam. Die Musik ist aber so gar nicht tot sondern, dem Thema nicht ganz angemessen, sehr schnell. Hier hätte evtl. eine etwas düstere Instrumentierung gepasst.
Mit Wintersonnwende findet die Scheibe denn einen krönenden Abschluss. Hier zieht Nattulv noch mal alle Register seines nicht geringen Könnens und auch an den nicht ganz geraden klaren Gesang hat man sich mittlerweile gewöhnt. Inhaltlich besingt der Barde das Julfest und schmückt es mit viel Gitarre aus.
Für ein Einmann-Projekt leistet Nattulv wirklich erstaunliches. Sicher muss er noch am Gesang arbeiten und auch musikalisch sind noch einige Möglichkeiten offen aber die erste Scheibe des Burschen lässt auf mehr hoffen.
 
Tracklist: Lineup:
1. Gabreta Hyle
2. Der Eindringling
3. Die goldenen Fische vom Arbersee
4. Werdung eines Helden
5. Die wilde Jagd im Waldmann
6. Die Sage von Burg Weißenstein
7. Herbstnebel
8. When autumn turns into winter
9. Als die Pest ins Waldland kam
10. Wintersonnwende
 
Alles und Jedes: Nattulv

 
7.5 Punkte von Barbar (am 14.06.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hardrock, 80er Metal, Mittelalter, Pagan, Viking, Death
X   Aktuelle Top6
1. Moonsorrow "V: Hävitetty"
2. Kromlek "Strange rumours...distant tremors"
3. Nomans Land "Raven Flight"
4. Eluveitie "Spirit"
5. Dorn "Spiegel der Unendlichkeit"
6. Fimbulthier "The Battle Begins"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Rock in Rio"
2. Black Sabbath "Black Sabbath"
3. vanLangen "Palästinalied"
4. In Extremo "Weckt die Toten"
5. Subway To Sally "Engelskrieger"
6. Iron Maiden "Seventh Son of a Seventh Son"

[ Seit dem 14.06.07 wurde der Artikel 6862 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum